Aleviten treten drei Tage in Hungerstreik

Lebenstedt  Sie wollen damit auf Krieg und Gewalt aufmerksam machen.

Treten bis Sonntag in den Hungerstreik (von links): Feride Aktas, Sahin Çaliskan, Murat Yalcinkaya, Yüksel Erdemir und Mahmut Es.

Foto: Verena Mai

Treten bis Sonntag in den Hungerstreik (von links): Feride Aktas, Sahin Çaliskan, Murat Yalcinkaya, Yüksel Erdemir und Mahmut Es. Foto: Verena Mai

Drei Tage Hunger – die alevitische Gemeinde nimmt dies auf sich, um auf Krieg und Gewalt aufmerksam zu machen. „Wir wollen nicht, dass die Türkei ein zweites Syrien wird“, sagt der Vorsitzende, Yüksel Erdemir. „Man kann nicht so tun, als ob nichts geschehen würde“, findet...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort