Arbeitsrecht: Wann ein Vertrag erneut befristet werden darf

Ein Arbeitgeber will den Mitarbeiter zum wiederholten Male zeitlich befristet anstellen. Ob er das darf, erklärt eine Rechtsanwältin.

Bei befristeten Verträgen dreht sich in der rechtlichen Beurteilung alles um den Sachgrund.

Bei befristeten Verträgen dreht sich in der rechtlichen Beurteilung alles um den Sachgrund.

Foto: Stadtratte / iStockphoto

Berlin Kaja Keller ist Rechtsanwältin in der Kanzlei Gansel Rechtsanwälte. Hier beantwortet sie Leserfragen. Das sagt die Anwältin: Befristete Arbeitsverträge, die einen Sachgrund nennen, können durchaus wiederum befristet verlängert werden. Als Sachgrund versteht man, wenn die Stelle zum...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: