Verdi klagt gegen verkaufsoffene Sonntage in Braunschweig

Braunschweig.  Die Gewerkschaft bezweifelt, dass es in allen vier Fällen einen ausreichenden Anlass gibt. Schon der geplante Sonntag am 9. Februar ist fraglich.

Zur Winterkunstzeit vor drei Jahren präsentierten Künstler in den Schlossarkaden ihre Werke. Am Sonntag waren die Geschäfte geöffnet.

Zur Winterkunstzeit vor drei Jahren präsentierten Künstler in den Schlossarkaden ihre Werke. Am Sonntag waren die Geschäfte geöffnet.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Vier verkaufsoffene Sonntage finden jedes Jahr in Braunschweig statt – ob es so weitergehen kann, ist fraglich. Verdi hat Klage eingereicht, wie am Freitag bekannt wurde. Die Gewerkschaft bezweifelt, dass in allen Fällen tatsächlich ein besonderer Anlass vorliegt, der die Sonntagsöffnung...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: