Braunschweigs Gründerszene stemmt sich gegen die Krise

Braunschweig.  Die Corona-Krise trifft auch Start-up-Unternehmen hart. Kurz nach dem Start droht schon wieder das Aus. Jetzt kommt es auf Anpassungsfähigkeit an.

Wo sich sonst zahlreiche Gründer zum Arbeiten treffen, herrscht dieser Tage weitgehend Leere. Neue Angebote macht der Trafo-Hub seinen Mitgliedern auf digitalem Weg.

Wo sich sonst zahlreiche Gründer zum Arbeiten treffen, herrscht dieser Tage weitgehend Leere. Neue Angebote macht der Trafo-Hub seinen Mitgliedern auf digitalem Weg.

Foto: Trafo-Hub

Als Niedersachsen vor zwei Wochen beschloss, Schulen und Kindertagesstätten vorerst zu schließen, brach der Boden unter dem Geschäftskonzept von Julia Eleonora Wierzbowski und Marvin Priedigkeit weg. Zwar mussten die Gründer, die im Trafo-Hub in den Wichmannhallen mit ihrem Start-up Codenauten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: