Freizeit

9 Wochenendtipps: Das sollten Sie in Braunschweig nicht verpassen

| Lesedauer: 7 Minuten
Nur drei von vielen Veranstaltungen an diesem Wochenende in Braunschweig: Schlossspektakel am Schloss Richmond, Glasperlenspiel beim ATP-Tennisturnier BraWo-Open und Tocotronic im Wolters Applaus Garten.

Nur drei von vielen Veranstaltungen an diesem Wochenende in Braunschweig: Schlossspektakel am Schloss Richmond, Glasperlenspiel beim ATP-Tennisturnier BraWo-Open und Tocotronic im Wolters Applaus Garten.

Foto: Kulturzelt Braunschweig, Rüdiger Knuth, Stefan Koppelmann

Braunschweig.  Wie wär’s mit Schlossspektakel, Tocotronic, Glasperlenspiel, Piraten-Kinderland und 70er-Rock? Wir zeigen eine Auswahl besonderer Veranstaltungen.

An diesem Wochenende ist in Braunschweig wieder jede Menge los – es lohnt sich, schon jetzt einen Plan zu machen! Wir präsentieren hier 9 ausgewählte Tipps für Familien mit Kindern und für alle anderen, die etwas erleben wollen. Die beste Nachricht: Das Wetter ist perfekt: viel Sonne!

Schlossspektakel: Mehr als 70 Künstler auf über 20 Bühnen und Spielflächen

Bis Sonntag (1. bis 3. Juli) findet im Braunschweiger Bürgerpark rund um das Schloss Richmond wieder das Schlossspektakel statt. Mehr als 70 Künstler auf über 20 Bühnen und Spielflächen sind angekündigt – Musikacts, Feuerkünstler, Akrobaten, Comedians, Walk Acts und vieles mehr. Das Spektakel beginnt an jedem der drei Tage um 17.30 Uhr. Ab 15 Uhr öffnet bereits der gastronomische Bereich, und die Besucher sind zum Picknick eingeladen. Am Ende jedes Tages findet jeweils das traditionelle Feuerwerk statt. Karten (ab 15,40 Uhr) und Infos: www.kulturimzeltshop.de/tickets und www.schloss-spektakel.de

Glasperlenspiel singt beim ATP-Tennisturnier BraWo-Open

Das Electropop-Duo „Glasperlenspiel“ ist am Samstag, 2. Juli, zu Gast beim Tennisturnier auf dem BTHC-Gelände im Bürgerpark. Mit Support von Moritz Garth soll es gegen 20 Uhr losgehen. Glasperlenspiel legt dann ab cirka 21 Uhr mit einer Live-Festival-Show auf, so die Veranstalter: „Tanzbare Electro-Beats treffen auf catchy Pop-Melodien, Club Vibes auf atmosphärische R ́’n ́B- und Hip-Hop-Einflüsse. Erlebt mit uns intelligent produzierten Urban-Pop mit jeder Menge aufregender Ecken und Kanten.“ Das Tagesticket für 38 Euro gibt’s hier.

Tocotronic mit „Nie wieder Krieg“

Die Band spielt am Samstag, 2. Juli, im Wolters Applaus Garten aus ihrem aktuellen Album „Nie wieder Krieg“. In der Ankündigung heißt es: „Diese aufmüpfige und fröhlich schöpferische Band übt hierzulande einen überall spürbaren Einfluss aus.“ Gitarrist Rick McPhail finde mit Leichtigkeit prägnant erzählende Töne. Bassist Jan Müller sei der aufgeschlossenste Rock-Fan der Band – sein Bass klingt wie das Auge des Sturms in den Songs von Tocotronic. Schlagzeuger Arne Zank reise schon mal auf die andere Seite der Erdkugel, um Klänge zu entdecken wie seltene Schmetterlinge. Und: „Sänger Dirk von Lowtzow steht morgens auf und hat einen Song fertig. Er frühstückt und hat einen zweiten Song fertig. Dann geht er um den Block und telefoniert vielleicht kurz. Wenn er mittags nach Hause zurückkommt, ist die Demo-Version eines dritten Songs so gut wie aufgenommen.“ Tickets ab 46,85 Euro gibt’s hier.

Piraten-Kinderland macht in Broitzem Station

Wer seine Kinder am Wochenende kräftig toben lassen will, kann sich im Piraten-Kinderland auf dem Festplatz am Kruckweg in Broitzem umsehen. Die Veranstalter kündigen Springmodule an, Hüpfburgen, Piratenparcours, Riesenrutsche, Kletterberg und mehr, Kinderschminken, Krabbelecke für die Kleinsten, Kleinkinderhüpfburg, Slackline-Balance, sportliche Spiele und viele weitere Aktionen – an heißen Tagen mit Wasserrutsche, also Badesache nicht vergessen! Mehr Infos gibt’s hier.

Sommerkunst im Handelsweg

Der Alternative Kunstverein bskunst.de lädt noch bis Sonntag, 3. Juli, im „0rplid“ zur „Sommerkunst im Handelsweg“ ein. Präsentiert werden eine Ausstellung mit Bildern und Skulpturen von 13 Künstlerinnen und Künstlern, Aktionen, Lesungen und Konzerte. Das Programm am Wochenende:

Sa 11-13 Uhr Gruppe „Urban Sketching“ mit Julia Palmes und Ewald Wegner
Sa 14-18 Uhr Vorführung „Experimentelle Malerei“ mit Ulrike Felske
Sa 18.30 Uhr Songs von Jazz bis Funk mit souliger Stimme und delikater Gitarre: Delphine Quaas (Gesang) und Agim Bleta (Gitarre)

So 11 Uhr SALI (akustisches Singer-Songwriter-Duo)
So 13-15 Uhr Vorführung „Abstrakte Fönmalerei“ mit Wolfgang Richter
So 15 Uhr Songs von Bob Dylan u. a. mit Thomas Dutschmann
So 16 Uhr Lesung von Prosatexten von und mit Nicole Kudelka

KULT-Theater feiert Jubiläumsfest

Braunschweigs kleinstes Theater wird zehn Jahre als und Direktor Thomas Hirche lädt am Samstag, 2. Juli, von 14 bis 22 Uhr zur Jubiläumsfeier in den Schimmelhof ein, Hamburger Straße 273 (Eingang C). Geplant ist ein Potpourri aus Walk Acts mit Zauberei, Musik, Theater und Jonglage. Es wird Mitmach–Aktionen für Kinder geben, Verpflegung und einen Flohmarkt. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen gibt’s hier.

Station-Rock spielt Open Air in Wenden

Die Braunschweiger Band „Station.Rock“ spielt am Samstag, 2. Juli, auf der Open-Air-Bühne KC22 der Kartcity in Wenden. Das Quintett hat sich dem von Blues und Soul beeinflussten Rock der frühen 70er Jahre verschrieben. Songs u.a. von Eric Clapton, Blind Faith, Joe Cocker, Paul Weller oder den Stones werden interpretiert. Beginn ist um 19 Uhr. Karten ab 17,50 Euro gibt’s hier und an der Abendkasse.

Theaterformen mit Schauspiel, Tanz, Performance

Das Festival Theaterformen zeigt bis 10. Juli aktuelle internationale Bühnenkunst in Braunschweig. Es umfasst 19 Produktionen – Schauspiel, Tanz, Performance, experimentelle Formate – aus Europa, Afrika, Südamerika und den USA. Am Wochenende steht unter anderem „A Hole in Waiting“ auf dem Programm: Der südafrikanische Performer Calvin Ratladi befasst sich mit der Ausbeutung von Bodenschätzen und schwarzen Körpern in der Bergbauindustrie, in Form einer „theatralen Ausgrabung“, mit Ritualen und „Klanglandschaften“ (Samstag und Sonntag, 2./3. Juli, jeweils 19 Uhr Aquarium/Kleines Haus). Das komplette Programm fürs Wochenende gibt’s hier.

Familiensonntag im Waldforum

Am Sonntag, 3. Juli, lädt das Waldforum in Riddagshausen von 11 bis 17 Uhr zum Familiensonntag „Waldbeat“ mit etlichen Aktionen und Leckereien ein – ohne Anmeldung, Eintritt frei. Das Programm: „The Kentucky Tragedy live – Tales of Love & Loss“ um 11, 13 und 15 Uhr. Vocalensemble „Camerata Vocale Braunschweig“ – kurzweilige Lieder im Freien um 12, 14 und 16 Uhr. „Bilder erschaffen zu den Tieren und Pflanzen im Wald, die auch tolle Klänge machen“ – Kinder-Kreativaktion mit Wittmute Malik (Kunstpädagogin). Mehr Infos gibt es hier.

Baby- und Kinderflohmarkt Nesthäkchen

Der Baby- und Kinderflohmarkt Nesthäkchen findet am Samstag, 2. Juli, im Östlichen Ringgebiet statt. Veranstalter meetCon präsentiert ihn beim Wirtshaus Heinrich im Stadtpark. Auf dem Außengelände soll es Stände mit gebrauchter Kleidung, Schuhen, Accessoires, Spielzeug, Büchern, Fahrzeugen und Möbeln für Babys und Kinder geben, aber auch Erstausstattung und Umstandsmode von privaten Verkäufern. Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder bis 14 Jahre sind in Begleitung eines Erwachsenen frei. Alle weiteren Details zu Flohmärkten in Braunschweig gibt’s hier.

Was wir jetzt noch gar nicht erwähnen konnten, sind zum Beispiel die Stadtführungen und die Fahrten auf der Oker, nicht zu vergessen viele tolle Ausstellungen, zum Beispiel jene von Starfotografin Herlinde Koelbl in der Städtischen Galerie 267 an der Hamburger Straße 267 und, und, und...

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder