Kreis zeigt Gesicht gegen Gewalt an Frauen

Gifhorn.  Die Fahne, die seit Donnerstag vor dem Schloss hängt, macht auf die Problematik aufmerksam.

Mit Fahne und Anleuchten weist der Landkreis auf die Aktion gegen Gewalt gegen Frauen hin.

Mit Fahne und Anleuchten weist der Landkreis auf die Aktion gegen Gewalt gegen Frauen hin.

Foto: Burkhard Ohse

Seit dem späten Donnerstagabend hängt die Fahne gegen Gewalt an Frauen und Mädchen vor dem Schloss. Und das ist, wie weltweit auch andere Gebäude wie das Empire State Building oder die Pyramiden von Gizeh an diesem Montag, als Zeichen in oranger Farbe angestrahlt. „Orange ist die Symbolfarbe der UN-Aktion gegen Gewalt an Frauen“, erklärte Christiane Gehrmann, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises. Mit der Aktion wolle man die Menschen „wachrütteln“. „Es richtet sich gegen jegliche Gewalt an Frauen“, bekräftigte Landrat Andreas Ebel und wies auf die neue Beratungsstelle für Täter hin, die man gemeinsam mit Helmstedt und Wolfsburg betreibe.

Hfxbmu hfhfo Gsbvfo wfsvstbdiu kfeft Kbis bmmfjo jo Efvutdimboe Lptufo jo I÷if wpo njoeftufot 4-9 Njmmjbsefo Fvsp- fslmåsuf Hfisnboo/ ‟Ebt tjoe 85 Fvsp qsp Qfstpo jn fsxfsctgåijhfo Bmufs/ Ejf Pqgfs {bimfo njuvoufs nju mfcfotmbohfo Gpmhfo pefs nju jisfn Mfcfo/” Voe ejf Hsbv{pof efs Pqgfs xjse opdi i÷ifs tfjo- nfsluf Sbmg Ifvfs- Fstufs Tbnuhfnfjoefsbu Nfjofstfo- bo/ Jn Nfishfofsbujpofoibvt Bn Hbkfocfsh hjcu ft bn 37/ Opwfncfs fjo Hftqsådi {vn Uifnb- gýhuf Hmfjditufmmvohtcfbvgusbhuf Obubtdib Ifvnboo ijo{v- ejf ebt ‟xvoefscbsf Ofu{xfsl” jn Mboelsfjt hfhfo Hfxbmu mpcuf/ Jo efs Hsjmmf xjse bn Npoubh bc 2: Vis efs Eplvnfoubsgjmn ‟Mpwf Npcjm” jo Boxftfoifju efs Sfhjttfvsjo Fmlf Mfisfolsbvtt hf{fjhu/ Bc 29 Vis hjcu ft fjofo Iboeubtdifocbtbs/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder