Betonmischer drängt in Gifhorn auf der B188 Kleinwagen ab

Gifhorn.  Die Fahrerin des Autos aus Hannover steht unter Schock und zog sich wohl ein Schleudertrauma. Der Fahrer des Betonmischers wird gesucht.

Pilzeistreife im Einsatz (Symbolbild)

Pilzeistreife im Einsatz (Symbolbild)

Foto: dpa / BZV

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Montag im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bromer Straße zwischen Christinenstiftkreuzung und Klinikum ereignet hat.

Laut Mitteilung der Polizei fuhr eine 33-jährige aus Hannover mit ihrem VW Polo gegen 7.10 Uhr auf der Bundesstraße 188 in Richtung Wolfsburg. Sie nutzte dazu die linke von zwei Fahrspuren, um einen weißen Betonmischer-Lkw zu überholen.

Als sie auf Höhe der Fahrerkabine des Lastwagens war, zog der Lkw plötzlich nach links und kollidierte mit der Beifahrerseite des Polos. Dabei wurde die 33-jährige in ihrem Kleinwagen nach links auf den Grünstreifen mit Bordstein gedrängt. Dabei erlitt sie einen Schock und vermutlich ein Schleudertrauma, so die Polizei. Der Lkw entfernte sich unmittelbar nach der Kollision vom Unfallort. An ihm sollen sich seitlich sogenannte „Smiley-Aufkleber“ befunden haben. Um sachdienliche Hinweise zum Verursacher bittet die Polizei in Gifhorn, (05371) 9800.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder