Wittingerin erleidet bei Fahrradunfall schwere Kopfverletzungen

Unterlüß/Wittingen.  Die 48-Jährige war am Karfreitag mit einer Gruppe Radfahrern im Landkreis Celle unterwegs, als sie stürzte und auf die Fahrbahn aufschlug.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Bei einem Unfall in Unterlüß im Landkreis Celle hat sich eine 48-jährige Wittingerin schwere Kopfverletzungen zugezogen. Womöglich besteht sogar Lebensgefahr. Wie die Polizei berichtet, war die Frau am Karfreitag in einer Gruppe von Fahrradfahrern unterwegs. Sie fuhr hinter ihrem Ehemann auf der Weyhäuser Straße in Unterlüß, als sie kurz zur Seite schaute und dabei nicht bemerkte, dass ihr Mann langsamer wurde.

Wittingerin war ohne Helm unterwegs

Die Wittingerin fuhr auf, stürzte und „schlug unglücklich auf die Fahrbahn auf“, heißt es im Bericht der Polizei Celle. Rettungskräfte brachten die 48-Jährige in ein Krankenhaus. Lebensgefahr könne nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Polizeisprecherin aus Bergen zu news38.de. Die Frau trug nach Polizeiangaben keinen Helm. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder