Dorfleben Päse verschönert Friedhof

Päse.  Die Mitglieder pflanzen mehr als 60 wärmeliebende Stauden und Zwerg-Sträucher.

Der Verein Dorfleben pflanzt auf dem Friedhof in Päse.

Der Verein Dorfleben pflanzt auf dem Friedhof in Päse.

Foto: Privat

Der Friedhof ist ein Ort der Trauer – aber er darf kein trauriger Ort sein. Diesen Grundsatz beherzigten auch die Mitglieder des Vorstandes von Dorfleben und machten sich an die Arbeit, den Päser Friedhof zu verschönern. Bei der Neupflasterung um die Friedhofskapelle war auf der Südseite ein breiter Streifen zwischen dem Gebäude und dem Weg entstanden. In den vergangenen Monaten hatte sich hier eine naturnahe Pflanzengesellschaft mit Klatschmohn und Kornblumen angesiedelt, die zwar zur Blütezeit schön anzusehen war, aber nun vertrocknet und abgestorben ein wenig trostlos wirkte. Dort gingen die Mitglieder von Dorfleben – rechtzeitig zum Totensonntag – zu Werke:

Der Sandboden des Pflanzstreifens wurde ersetzt durch Kompost und Gartenerde. Dann pflanzten die Mitglieder mehr als 60 wärmeliebende und trockenheitsresistente Stauden und Zwerg-Sträucher: Alant, Dost, Heidegünsel, Katzenminze, Perlkörbchen, Steinquendel, Schönaster und Zierlauch. Fast alle Pflanzen sind für Schmetterlinge attraktiv und eine gute Bienenweide. Dass es auf der Sonnenseite des Gebäudes sehr trocken werden kann, ist wohl klar, aber ein Bewässerungsdienst für die Neuanpflanzung ist bereits eingerichtet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder