Zehn Millionen Übernachtungen im Harz

Wernigerode  Der Harz entwickelt sich aus Branchensicht weiterhin gut. Der Tourismusverband registriert bis August leichtes Übernachtungsplus von 1,5 Prozent.

Wanderer sitzen Mitte November auf dem Brocken auf einer verschneiten Bank. In den kommenden Tagen soll es weiterhin kalt bleiben und die Schneehöhe weiter anwachsen.

Foto: Matthias Bein/dpa

Wanderer sitzen Mitte November auf dem Brocken auf einer verschneiten Bank. In den kommenden Tagen soll es weiterhin kalt bleiben und die Schneehöhe weiter anwachsen. Foto: Matthias Bein/dpa

Carola Schmidt, Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbandes, nennt die Entwicklung der Übernachtungszahlen bis August „bisher sehr zufriedenstellend“. Damit setzt sich ein jahrelanger Trend fort. Beim Tourismustag in Wernigerode hat Schmidt für den Gesamtharz bis...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.