40-Jähriger läuft halbnackt durch Bad Harzburg

Bad Harzburg  Der Mann weiß nicht, wie er dorthin kam oder wo er seine Kleidung abgelegt hat. Die Polizei fand ihn am Naturfreundehaus.

Touristen wandern auf dem Baumwipfelpfad am Nationalpark Harz in Bad Harzburg. Den halbnackten Mann hat die Polizei am Naturfreundehaus gefunden.

Foto: Jens Wolf/dpa

Touristen wandern auf dem Baumwipfelpfad am Nationalpark Harz in Bad Harzburg. Den halbnackten Mann hat die Polizei am Naturfreundehaus gefunden. Foto: Jens Wolf/dpa

Er habe keine Ahnung, wo er sei – und auch nicht, wie er dort hingelangte. Das sagte ein 40-jähriger Mann der Polizei, als sie ihn am Freitagabend gegen 23.15 Uhr fast unbekleidet am Naturfreundehaus in Bad Harzburg auflas. Wie sich herausstellte, kommt der Mann aus Berlin. Laut Polizei leidet er offenbar an einer Psychose, legte seine Kleidung sowie weitere Habseligkeiten irgendwo im Wald ab. Zunächst brachten die Beamten den 40-Jährigen in einer Obdachlosenunterkunft unter – um ihn ins Krankenhaus einzuweisen, hätte es einer medizinischen Grundlage bedurft, so die Polizei. Am Samstagvormittag gelang es dann schließlich, Angehörige ausfindig zu machen. Da nicht bekannt ist, wo der Mann seine Habseligkeiten ablegte, sollte die Polizei informiert werden, falls Wanderer etwa Kleidungsstücke im Wald finden. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)