Die Schlittenhunde kommen wieder in den Harz

Das Indian Summer Race fand zuletzt 2019 statt.

Das Indian Summer Race fand zuletzt 2019 statt.

Foto: Michaela Moritz / HK-Archiv

Clausthal-Zellerfeld.  Schlittenhundeführer und ihre Tiere besuchen den Harz: Ein Musher-Camp mit buntem Programm ersetzt das Oberharzer Indian Summer Race.

Das Oberharzer Indian Summer Race in Clausthal-Zellerfeld kann auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden, der Grund ist die aktuelle Corona-Lage. Als Ersatzprogramm organisieren die Tourist-Informationen Oberharz gemeinsam mit dem Sportverein Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland (SRSD) ein Musher-Camp am Samstag, 16. Oktober, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

„Das Camp wird in Clausthal-Zellerfeld/Buntenbock auf dem Gelände des Rehazentrums Oberharz aufgeschlagen und verspricht ein buntes Programm für Jung und Alt: Zahlreiche Musher kommen mit ihren Schlittenhunden in den Oberharz und geben Besuchern die Möglichkeit, bei Vorführungen, Wanderungen und im Musher-Camp die Schlittenhundetradition mit ihren Tieren hautnah zu erleben“, teilen die Organisatoren mit.

Auch die kleinen Hundefans kommen im Kinderdorf mit Tipi, Bastelangebot, Goldschürfen und einem Kinder-Erlebnisquiz auf ihre Kosten.

Ab 16 Uhr haben alle Gäste die Möglichkeit, an Erlebniswanderungen mit den Schlittenhunden teilzunehmen. Für Kinder besteht sogar die einmalige Chance, auf einem Schlittenhunde-Wagen mitzufahren. Ab 17 Uhr begeistert zusätzlich ein indianisches Programm die Besucher im Camp.

Der Eintritt zum Camp ist kostenfrei. Wanderungen und Kinderwagenfahrten sind kostenpflichtig.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oberharz.de

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder