Büddenstedter wollen um den Erhalt ihres Hallenbads kämpfen

Büddenstedt.  Eine Vorlage der Helmstedter Stadtverwaltung sieht die Schließung des Büddenstedter Hallenbads vor. Zunächst befinden darüber die Ortsräte.

Immer wieder müssen Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Vor vier Jahren wurde dem Bad eine neue Wasserrinne verpasst.

Immer wieder müssen Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Vor vier Jahren wurde dem Bad eine neue Wasserrinne verpasst.

Foto: Achrivfoto: Linne

Vor drei Wochen hat der Helmstedter Bürgermeister Wittich Schobert dem Rat eröffnet, dass das Hallenbad Büddenstedt ein fast hoffnungsloser Sanierungsfall ist und der zu erwartende Kostenrahmen die finanziellen Möglichkeiten der Stadt überfordert. Nun sind die Bürger und Ortsräte gefragt, nach Lösungen zu suchen. Wenn es keine gibt, wird das Bad wohl bald für immer geschlossen werden. Was dringend gemacht werden muss, hat die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)