Helmstedter empfangen junge Musiker aus Albuquerque

Helmstedt.  Zwischen Helmstedt und seinen Partnerstädten gibt es einen regen Austausch. Zurzeit befindet sich eine Besuchergruppe aus den USA in der Stadt.

Die jungen Gäste aus Albuquerque wurden von Bürgermeister Wittich Schobert (Mitte) empfangen. Nachher gab es das Erinnerungsfoto mit der Besuchergruppe vor dem Rathaus-Eingang.

Die jungen Gäste aus Albuquerque wurden von Bürgermeister Wittich Schobert (Mitte) empfangen. Nachher gab es das Erinnerungsfoto mit der Besuchergruppe vor dem Rathaus-Eingang.

Foto: Martina Hartmann / Verwaltung

In dieser Woche besuchen zehn Musikschüler der Eisenhower Middle School aus Albuquerque (USA) ihre deutsche Partnerstadt, Helmstedt. Ihr Programm besteht aus offiziellen Empfängen, Sightseeing und einem Konzertprojekt, das sie in Kooperation mit der Kreismusikschule Helmstedt angehen. Schließlich...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: