Feuerwehr Flechtorf ehrt treue Mitglieder

Lesedauer: 2 Minuten
Das gewählte Ortskommando der Feuerwehr Flechtorf (von links): 1.    Reihe Ralf Sprang, Martin Löhr, 2. Reihe Rainer Madsack, Sebastian Nabereit, Kevin Scheler, 3. Reihe Sascha Bluhm, Christian Nabereit, Dominik Widdecke, 4. Reihe Tom Müller, Matthias Weiß, Adrian Nabereit, 5. Reihe: Rene Müller, Jenny Krull, Bodo Anders.

Das gewählte Ortskommando der Feuerwehr Flechtorf (von links): 1.    Reihe Ralf Sprang, Martin Löhr, 2. Reihe Rainer Madsack, Sebastian Nabereit, Kevin Scheler, 3. Reihe Sascha Bluhm, Christian Nabereit, Dominik Widdecke, 4. Reihe Tom Müller, Matthias Weiß, Adrian Nabereit, 5. Reihe: Rene Müller, Jenny Krull, Bodo Anders.

Foto: Feuerwehr Flechtorf

Flechtorf.  Ein neues Ortskommando hat die Feuerwehr Flechtorf während ihrer Jahresversammlung gewählt. Corona hatte Auswirkungen auf die Versammlung.

Erstmals hat die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Flechtorf coronabedingt größtenteils als Online-Veranstaltung stattgefunden. Allerdings sei die Veranstaltung aufgrund der Neuwahlen des kompletten Ortskommandos in zwei Teile gesplittet worden. Die Wahlen hätten im Dorfgemeinschaftshaus stattgefunden.

Die Mitglieder haben laut Wehr Ortsbrandmeister Ralf Sprang und seinen Stellvertreter Martin Löhr für die nächsten sechs Jahre wiedergewählt. Als Gruppenführer seien Rainer Madsack, Sebastian Nabereit und Kevin Scheler bestimmt worden. Ihre Stellvertreter seien Dominik Widdecke, Sascha Bluhm und Christian Nabereit.

Adrian Nabereit zum Jugendfeuerwehrwart gewählt

In weitere Funktionen des Ortskommandos wurden gewählt: Adrian Nabereit (Jugendfeuerwehrwart), Matthias Weiß (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart), Sascha Bluhm (Gerätewart), Tom Müller (stellvertretender Gerätewart), Jenny Krull (Schriftführerin), Matthias Weiß (Sicherheitsbeauftragter), Bodo Anders (Kassenführer) und Rene Müller (Beisitzer).

Die Corona-Pandemie sei auch an der Feuerwehr Flechtorf nicht spurlos vorbeigegangen. Der Ausbildungsdienstbetrieb sei in der Zeit des Lockdowns ab April auf einen reinen Onlinedienst umgestellt worden. Diese fänden durchschnittlich dreimal pro Monat statt mit jeweils rund 25 Mitgliedern. Auch die Jugendfeuerwehr sei umgeschwenkt auf Online. Die Onlinedienste hätten sich so gut bewährt, dass überlegt werde, diese auch in der Zeit nach der Pandemie zusätzlich zu den Präsenz-Ausbildungsdiensten einmal monatlich anzubieten.

Flechtorf hat die größte Jugendfeuerwehr im Landkreis Helmstedt

Zum Ende des vergangenen Jahres hatte die Feuerwehr Flechtorf nach eigenen Angaben 41 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 19 in der Altersabteilung und 42 in der Jugendfeuerwehr (27 Jungen und 15 Mädchen). Damit sei die Jugendfeuerwehr die größte Jugendfeuerwehr im Landkreis.

Ausgerückt seien die Mitglieder 2020 zu insgesamt 53 Einsätzen. Diese teilten sich auf in 12 Brandeinsätze und 41 technische Hilfeleistungen. Ferner seien viermal automatische Brandmeldeanlagen ausgelöst worden. Die Einsatzorte befanden sich laut Wehr 30-mal im Ortsgebiet der Ortschaft Flechtorf, sechsmal in anderen Teilen des Gemeindegebietes, und 17-mal auf den Bundesautobahnen A 2 und A 39.

Mitglieder wurden befördert und geehrt

Folgende Mitglieder wurden befördert: Leon Wagner (Feuerwehrmann), Norman Dunkel (Oberfeuerwehrmann), Tom Müller (Hauptfeuerwehrmann), Bodo Anders (Erster Hauptfeuerwehrmann). Gemeindebrandmeister Simon Rebel beförderte Sascha Bluhm und Christian Nabereit zu Löschmeistern, Kevin Scheler zum Oberlöschmeister. Brandmeister sind nun Sebastian Nabereit und Dominik Widdecke. Rene Müller und Andre Steinkopf erhielten das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielt Hauptfeuerwehrmann Ralf Herrendörfer. Brandmeister Martin Löhr erhielt die Ehrennadel in Bronze des Landesfeuerwehrverbands. Er ist seit 42 Jahren Mitglied der Feuerwehr Flechtorf, und seit 31 Jahren ständiges Mitglied im Ortskommando der Feuerwehr.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder