Landkreis Helmstedt

Start in Uhry: BMW entwischt Polizei nach Verfolgungsjagd auf A2

Ein BMW-Fahrer hat sich in der Nacht zu Montag auf der A2 im Kreis Helmstedt nicht von den Haltesignalen der Polizei beeindrucken lassen. (Symbolbild)

Ein BMW-Fahrer hat sich in der Nacht zu Montag auf der A2 im Kreis Helmstedt nicht von den Haltesignalen der Polizei beeindrucken lassen. (Symbolbild)

Foto: Federico Gambarini / dpa

Helmstedt.  Das Auto war im Kreis Helmstedt mit falschem Kennzeichen unterwegs. Der BMW fuhr vor der Polizei davon – und war in Magdeburg schließlich weg.

In Höhe des Parkplatzes Uhry wollte die Polizei in der Nacht zu Montag um kurz nach 2.30 Uhr auf der A2 einen BMW kontrollieren, der in Richtung Berlin fuhr. Laut Mitteilung war das Auto mit falschem Kennzeichen unterwegs – als die Beamten das Haltesignal gaben, erhöhte der Fahrer aber die Geschwindigkeit.

Höhe Uhry: BMW mit falschem Kennzeichen auf A2 unterwegs – er fährt Polizei davon

Nach einer Verfolgungsjagd über die A2, A14 und B1 war er schließlich in Magdeburg außer Sicht, heißt es weiter. Die Polizei konnte den BMW dann auch nicht mehr entdecken. Gegen den unbekannten Fahrer laufen nun Ermittlungen wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauchs.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder