Autofahrer bremst Fahrerin aus

Alvesse  Die Polizei sucht nach einer Straßenverkehrsgefährdung Zeugen.

Die Polizei sucht nach einer Straßenverkehrsgefährdung Zeugen.

Die Polizei sucht nach einer Straßenverkehrsgefährdung Zeugen.

Foto: dpa

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam es am Donnerstag vergangener Woche auf der L 320 zwischen Klein Blumenhagen und Alvesse. Wie die Polizei erst jetzt berichtete, fuhr eine 34-jährige Autofahrerin aus Edemissen gegen 8.30 Uhr hinter einem langsam fahrenden Fahrzeug. Bereits zu diesem Zeitpunkt fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer sehr dicht auf das Fahrzeug der 34-Jährigen auf.

Nachdem sie das vor ihr fahrende Fahrzeug überholt hatte, wurde sie von dem unbekannten Fahrer überholt, berichtet die Polizei weiter. Dieser scherte knapp vor ihr ein, bremste einmal stark ab und beschleunigte sofort wieder. Die 34- jährige musste ihren Wagen stark abbremsen. An der Verkehrsinsel in Alvesse bremste der Unbekannte sein Fahrzeug erneut stark ab. Die Fahrerin aus Edemissen konnte nur durch eine Vollbremsung rechtzeitig zum Stehen kommen. Der PKW-Fahrer stellte sein Fahrzeug anschließend quer zu der Verkehrsinsel und zwang somit die Edemisserin zum Stehenbleiben. Der Fahrer stieg aus seinem Fahrzeug aus und schlug auf die Motorhaube des PKW der 34-Jährigen. Anschließend fuhr er mit seinem Fahrzeug davon.

Der wird wie folgt beschrieben werden: männlich, vermutlich Deutscher, circa 1,70 Meter groß, zierliche Statur, blonde Haare, markante kleine Augen, Brillenträger.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder