ProSieben

"TV Total" ohne Raab: Wann das Comeback im Fernsehen läuft

Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff wird die Neuausgabe von "TV Total" moderieren.

Grimme-Preisträger Sebastian Pufpaff wird die Neuausgabe von "TV Total" moderieren.

Foto: ProSieben

Berlin.  "TV Total" kommt schon in dieser Woche mit neuem Moderator ins Fernsehen zurück. Stefan Raab spielt aber weiter eine wichtige Rolle.

Nach "Wetten dass..." ist es das zweite große Fernseh-Comeback des Jahres: "TV Total" kommt zurück! Bereits im Sommer wurde über eine mögliche Neuauflage der Late-Night-Show berichtet, doch der vermutete Moderator des Formats, Sebastian Pufpaff, dementierte damals umgehend.

Am Montag bestätigte ProSieben dann allerdings, dass "TV Total" tatsächlich ein Comeback feiert - mit dem zuvor gehandelten Sebastian Pufpaff als Moderator. Schon am kommenden Mittwoch wird die erste Folge um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Danach soll es wöchentlich weitere Episoden der Late-Night-Show geben. Zuletzt war die Sendung von Montag bis Donnerstag gelaufen.

Auch beliebte "TV-Total"-Elemente sollen der ProSieben-Mitteilung zufolge zurückkehren, darunter die Band Heavytones und das sogenannte "Nippelboard", mit dem der Moderator kurze Videoclips in die Sendung einbinden kann. Auch interessant: Kult-Rentnerin Ingrid Kalinowski aus "TV Total" ist tot

Stefan Raab soll "TV Total"-Reboot produzieren

Und Raab? Der einstige Moderator der erfolgreichen Sendung soll hinter der Kamera agieren und das neue "TV Total" mit seiner Firma Raab TV, einem Tochterunternehmen von Brainpool, produzieren.

"TV Total" lief ursprünglich von 1999 bis 2015, dann wurde die Sendung eingestellt. Anschließend zog sich Stefan Raab aus der Öffentlichkeit zurück. Vereinzelt war er noch als Produzent bei unterschiedlichen TV-Formaten tätig. Sebastian Pufpaff arbeitete bislang vor allem für die Öffentlich Rechtlichen. Vielen dürfte der Kabarettist aus seiner eigenen 3sat-Show namens "Pufpaffs Happy Hour" und seinen Auftritten bei der "Heute Show" im ZDF bekannt sein. (lgr/te)

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder