Nachrichtensendung

„Tagesthemen“-Gast verwechselt ARD-Moderatorin Miosga

Die ARD Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga.

Die ARD Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga.

Foto: Daniel Bockwoldt/picture alliance/dpa

Berlin  Am Montagabend war Wolfgang Ischinger zu Gast in den ARD-„Tagesthemen“. Doch er verwechselte Caren Miosga mit ihrer Kollegin vom ZDF.

Namens-Chaos in den ARD-„Tagesthemen“: In der Nachrichtensendung war am Montagabend Wolfgang Ischinger, Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, bei Caren Miosga zu Gast. Ischinger jedoch verwechselte offenbar Miosga mit ihrer Kollegin vom ZDF-„heute journal“, Marietta Slomka.

Direkt zu Beginn der Unterhaltung begrüßte er die ARD-Moderatorin mit „Guten Abend, Frau Slomka“. Miosga korrigierte Ischinger kurz und lächelnd mit den Worten: „Miosga heiße ich“. Dann ging sie direkt ins Interview über.

ARD-Tagesthemen: Ischinger verwechselt Miosga und Slomka

Doch Ischinger schien die Verwechslung nicht zu bemerken und die Korrektur von Miosga nicht zu hören. Denn noch zwei weitere Male sprach er die ARD-Moderatorin mit dem falschen Namen an. Die schien es mit Humor zu nehmen und twitterte später einen Ausschnitt der Sendung mit Grüßen an „Marietta und das heute journal“.

Ischinger äußerte sich mittlerweile auch auf Twitter und entschuldigte sich bei Miosga: „Ich weiß, ich weiß. Darf nicht passieren. Eigentlich auch dann nicht, wenn man nur die Kamera, nicht aber das Gegenüber sieht und der Ton so ist, dass man die Fragen nur andeutungsweise versteht. Entschuldigung, verehrte Frau Miosga! Es tut mir sehr leid!“

Miosga schrieb daraufhin: „Gar nicht schlimm, verehrter Herr Ischinger!“ (bef)

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)