Maite Kelly in Braunschweig: Der Gegenentwurf zu Helene Fischer

Braunschweig.   Die 39-Jährige singt in der Stadthalle Lieder aus ihren Schlageralben, Hits der Kelly-Family – und auch ein Duett mit einer Hummel.

Maite Kelly unterhielt 1500 Zuschauer in der Stadthalle Braunschweig.

Maite Kelly unterhielt 1500 Zuschauer in der Stadthalle Braunschweig.

Foto: Rüdiger Knuth

Würdevoll alt werden im Showgeschäft – das fällt nicht jedem leicht. Maite Kelly erwartet das Altern entspannt. „Ich bin so fehlerhaft, dass ich auch das Recht habe zu altern“, sagte sie in einem Interview. Die 39-Jährige ist quasi der Gegenentwurf zur geschliffenen Helene Fischer: ein lebenspraller Charakter. Kämpferisch, stolz, verletzlich, selbstironisch, herzlich, spontan und witzig. Bei ihrer über zweistündigen Show am Donnerstag in der Stadthalle zeigt sie Persönlichkeit – und erzählt oft berührend.

Maite sang auch Kelly-Hits

Einige der 1500 Zuschauer haben die Kelly Family sicher einst auf dem Kohlmarkt gesehen, bei einem Straßenkonzert. Gab es da auf der Bühne Raucheffekte? „Rauch bei unseren frühen Auftritten, das war meine Kartoffelsuppe, die unter der Bühne köchelte. Ich habe jeden Tag für 20 Leute gekocht“, erzählt Maite Kelly in der Mitte des Konzertes. Sie singt die Kelly-Hits „Every baby“ und „Roses of red“ in Akustik-Versionen. Und erzählt von ihrem Vater: wie er sich nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt zurück ins Leben kämpfte. „Ein stolzer Mann, der mit Taten sprach.“

Erst Musical, dann Schlager

Beim Comeback der Familienband war sie, das elfte von zwölf Kindern, nun indes nicht dabei. Durch ihre Hauptrolle im Musical „Hairspray“ ab 2009 hat sie die deutsche Sprache für sich entdeckt und inzwischen vier Schlageralben veröffentlicht. Auf ihrer zweiten Solotour singt sie vor allem Songs der letzten beiden. Sie fährt groß auf: mit drei Showtreppen, schöner Lichtshow, meist in Rot und Violett, Laserstrahlen, Videoanimationen, zwei Tänzern und einer jungen, lässigen Band. Auch die Hummel Bommel kommt vorbei. Die von Maite Kelly mitgestalteten Geschichten wurden 350.000 Mal verkauft. „Das ist die erfolgreichste Kinderbuchreihe aller Zeiten nach der Raupe Nimmersatt“, berichtet sie.

Duett mit Hummel Bommel

Der dicken Hummel sagen alle: Mit den kleinen Flügeln kannst du nicht fliegen. Doch nach Ermutigungen fliegt sie einfach, ohne nachzudenken. Maite Kelly nimmt sie an die Hand und singt „Du bist du“.

Glaub an dich, sei du selbst – das sind zentrale Themen in ihrer Show. Und: Stürz dich ins Leben. Fast alle Songs handeln von der Liebe – erfüllt oder unerfüllt.

Viele Zuschauer reißt es immer wieder von den Stühlen. Höhepunkt des Abends ist wie erwartet der Hit „Warum hast du nicht Nein gesagt?“. Bei der vierten Zugabe sitzt Maite Kelly im weißen Hemd auf der Treppe und erzählt zu Klavierbegleitung von den erfundenen Medien-Storys über sie. „Das grenzt schon an Rufmord. Eklig, entehrend, verletzend.“ Ein Abend mit vielen Temperamenten. Ihr Wunsch zum Schluss: „Erzählt bitte weiter, wie ich wirklich bin.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder