„Wir haben echte Chancen, Exzellenz-Uni zu werden“

Braunschweig.  TU-Präsidentin Kaysser-Pyzalla sieht ihre Hochschule schon jetzt in der ersten Liga der deutschen Universitäten.

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin schaut während des CRISPR/Cas9-Verfahrens in einem Labor am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin durch ein Stereomikroskop. Die Vergrößerung des Mikroskops ist auf dem Bildschirm in Hintergrund zu sehen.

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin schaut während des CRISPR/Cas9-Verfahrens in einem Labor am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin durch ein Stereomikroskop. Die Vergrößerung des Mikroskops ist auf dem Bildschirm in Hintergrund zu sehen.

Foto: Gregor Fischer / picture alliance / Gregor Fischer/dpa

Seit anderthalb Jahren ist Anke Kaysser-Pyzalla Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig. Von ihrem Vorgänger Jürgen Hesselbach, der in diesem Jahr ein letztes Mal auf seine Prognosen zurückblickt, übernimmt die Materialwissenschaftlerin nun auch die Rolle als Orakel unserer Zeitung. Im Interview spricht sie über die Entwicklung der TU im kommenden Jahr, die Auswirkungen des Brexit auf die Wissenschaft und interessante...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder