„Die meisten Systeme sind sicher“

Braunschweig.   Der Informatiker Ulrich Klages von der Ostfalia in Wolfenbüttel erläutert die Erkenntnisse zum Datenklau.

Ein Computernutzer sitzt vor einem Laptop. Datendiebe und digitale Einbrecher sind eine Gefahr – Jeder kann aber selbst einiges tun, um seine Daten zu schützen.

Ein Computernutzer sitzt vor einem Laptop. Datendiebe und digitale Einbrecher sind eine Gefahr – Jeder kann aber selbst einiges tun, um seine Daten zu schützen.

Foto: Oliver Berg / dpa

Was passiert, wenn professionelle Hacker in komplexe Systeme wie die Trinkwasserversorgung eindringen?Dies fragt unser Leser Marc Röthig aus Königslutter.Die Antwort recherchierte Stefan Simon Der 20-Jährige aus Hessen hatte im Dezember private Daten hunderter Politiker, Prominenter und Webstars...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: