A7-Teilstück in Südniedersachsen am Wochenende voll gesperrt

Seesen.  Wegen eines Brückenabbruchs kommt es auf der A7 erneut zu Verkehrsbehinderungen. Umleitungen sind ausgeschildert.

Die A7 ist in Südniedersachsen von Freitag bis Sonntag gesperrt.

Die A7 ist in Südniedersachsen von Freitag bis Sonntag gesperrt.

Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Autofahrer, die am Wochenende die Autobahn 7 in Südniedersachsen benutzen wollen, müssen sich erneut auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund ist eine Vollsperrung der A7 im Raum Northeim/Seesen wegen des Abbruchs einer Brücke, wie die private Autobahngesellschaft „Via Niedersachsen“ mitteilte.

A7 von Freitag bis Sonntag gesperrt

Die Sperrung soll am Freitag um 20 Uhr beginnen. Sie wird voraussichtlich am Sonntag um 18 Uhr aufgehoben. In Fahrtrichtung Hannover wird die A7 in dieser Zeit zwischen den Anschlussstellen Northeim Nord und Seesen gesperrt. Die Sperrung in Fahrtrichtung Kassel betrifft den Abschnitt zwischen Seesen und Echte (Kreis Northeim). Umleitungen sind ausgeschildert.

Bauarbeiten: A7 wird in Niedersachsen für 40 Stunden gesperrt

Das 29 Kilometer lange Teilstück der A7 zwischen Nörten-Hardenberg (Kreis Northeim) und Seesen (Kreis Goslar) wird auf sechs Fahrstreifen erweitert. Die Arbeiten sollen Ende 2021 abgeschlossen sein. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder