Volksverhetzung: Polizei stoppt Neonazis in Goslar

Goslar.  Ein 28- und ein 19-Jähriger zogen Samstag durch Goslar und grölten nationalsozialistische Parolen. Die Polizei nahm die Männer in Gewahrsam.

Den 28-Jährigen brachten die Beamten zu Boden, weil er sich „bedrohlich vor dem Streifenwagen aufbaute“ (Symbolbild)

Den 28-Jährigen brachten die Beamten zu Boden, weil er sich „bedrohlich vor dem Streifenwagen aufbaute“ (Symbolbild)

Foto: Uli Deck / dpa

Weil sie nationalsozialistische Parolen grölten, als sie durch die Innenstadt von Goslar zogen, nahm die Polizei am Samstag einen 28- und einen 19-Jährigen fest. Den 28-Jährigen aus Langelsheim brachten die Beamten zu Boden, weil er sich „bedrohlich vor dem Streifenwagen aufbaute“, heißt es im Polizeibericht.

Männer grölen nationalsozialistische Parolen in Goslar: Strafverfahren eingeleitet

Zudem beleidigte der Mann die Polizisten. Da beide Männer alkoholisiert waren, verbrachten sie die Nacht in Polizeigewahrsam – zur Ausnüchterung. Gegen die Männer wurden Strafverfahren eingeleitet. feu

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder