Anonymer Glücksbote spendet 100.000 Euro für das Goldene Herz

Braunschweig.  Das Spendenmärchen geht weiter: Der anonyme Spender unterstützt damit 14 Projekte der Region die Hilfe für Opfer von häuslicher Gewalt anbieten.

Lesedauer: 2 Minuten
Das Spendenmärchen geht weiter: Armin Maus, Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung (rechts) übergab Sven Spier, Geschäftsführer des Paritätischen Braunschweig, 100.000 Euro des anonymen Spenders.

Das Spendenmärchen geht weiter: Armin Maus, Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung (rechts) übergab Sven Spier, Geschäftsführer des Paritätischen Braunschweig, 100.000 Euro des anonymen Spenders.

Foto: Stefan Lohmann

Der anonyme Spender, der seit Jahren in unserer Region Gutes tut und vielen Menschen einen überraschenden Geldsegen beschert, hat nun das Goldene Herz ausgesucht. 100.000 Euro und ein Begleitschreiben hat er unserer Zeitung und dem Paritätischen Braunschweig zukommen lassen und unterstützt damit Projekte aus der gesamten Region unter dem Thema „Häusliche Gewalt – Hilfe für Betroffene“.

Das Goldene Herz rückt das Thema „Häusliche Gewalt“ in den Mittelpunkt

„Diesen in Not geratenen Frauen und ihren Kindern zu helfen, ihr Leid zu lindern, ist auch mir ein aufrichtiges Bedürfnis“, schreibt der anonyme Spender in seinem beigelegten Brief. Die Freude über die schönen Worte und die großzügige Spende ist bei Sven Spier, Geschäftsführer des Paritätischen, und Armin Maus, Chefredakteur unserer Zeitung, groß. „Diese Spende zeigt, dass ein Thema, dass eigentlich tabuisiert ist, doch eine wichtige Rolle in der Gesellschaft spielt und Menschen so bewegt, dass sie bereit sind, solch große Summen zu spenden“, sagt Spier. Und auch Maus stimmt zu: „Häusliche Gewalt ist ein Problem, das meist außerhalb des öffentlichen Wahrnehmbaren bleibt. Gleichwohl durchzieht dieses Elend die gesamte Gesellschaft – unabhängig vom sozialen Stand. Die Betroffenen haben unglaublich engagierte Helfer. Ihre Arbeit bekannter zu machen und zu unterstützen ist das Ziel unserer diesjährigen Aktion.“

14 Projekte aus der Region erhalten eine Unterstützung

Die gemeinsame Aktion unserer Zeitung mit dem Paritätischen Braunschweig unterstützt in diesem Jahr 14 Projekte in der Region die Hilfe für die Opfer von häuslicher Gewalt, aber auch präventive Hilfsangebote für die Täter von möglicher häuslicher Gewalt anbieten. „Ich danke dem anonymen Spender, dass er diese große Summe zur Verfügung stellt. Jeder Euro hilft, Menschen zu beschützen, die sonst sehr oft alleine wären“, so Maus.

So können Sie mit Ihrer Spende helfen

Alle Spenden kommen ohne Verwaltungsaufwand den Projekten zugute. Einzahlungen sind möglich bei allen Banken und Sparkassen auf das Spendenkonto des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Braunschweig bei der Braunschweigischen Landessparkasse:
IBAN: DE53 2505 0000 0000 3006 16
(BIC: NOLADE2HXXX)
Geben Sie auf Ihrer Überweisung Ihre Anschrift für eine Spendenquittung an. Bis 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Quittung. Die Namen der Spender veröffentlichen wir in unserer Zeitung auf der Leser-Seite. Wer das nicht möchte, schreibt bitte zusätzlich in den Verwendungszweck das Wort „Anonym“.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder