16-Jährige tot auf Landstraße bei Göttingen gefunden

Die 21 Jahre alte Fahrerin des Autos, das die Jugendliche überrollt haben soll, erlitt einen Schock (Symbolbild).

Die 21 Jahre alte Fahrerin des Autos, das die Jugendliche überrollt haben soll, erlitt einen Schock (Symbolbild).

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Göttingen.  Die Jugendliche wurde vermutlich von einem Auto überrollt. Es sei unklar, ob sie zu diesem Zeitpunkt bereits tot war. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Nach dem Fund eines toten Mädchens auf einer Landstraße bei Göttingen soll eine Obduktion Aufschluss zur Todesursache bringen. Wann die Untersuchung erfolge, sei aber noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. In der Nacht hatten die Ermittler mitgeteilt, dass die 16-Jährige nach ersten Erkenntnissen vermutlich von einem Auto überrollt worden sei.

Jugendliche tot auf Landstraße: Polizei beschlagnahmt Unfallwagen

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 19. Uhr auf der Landstraße 569 zwischen einem Kreisel bei Nesselröden und einer Abzweigung nach Sattenhausen im Landkreis Göttingen. Ob die Jugendliche bereits tot auf der Landesstraße lag, als sie von dem Auto erfasst wurde, sei noch unklar. Die 21 Jahre alte Fahrerin des Wagens erlitt einen Schock. Die genaueren Umstände blieben auch am Morgen zunächst weiter unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und den Unfallwagen beschlagnahmt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.