Polizei Niedersachsen

Osnabrück: 60-Jähriger fährt frontal in Gegenverkehr und stirbt

Im Kreis Osnabrück krachte ein Autofahrer frontal in den Gegenverkehr (Symbolbild).

Im Kreis Osnabrück krachte ein Autofahrer frontal in den Gegenverkehr (Symbolbild).

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Bersenbrück.  Im Landkreis Osnabrück geriet ein 60-jähriger Autofahrer in den Gegenverkehr. Er verstarb, eine Frau wurde schwer verletzt. Der Polizei-Überblick.

Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 68 bei Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) ist ein Autofahrer gestorben. Der 60-Jährige fuhr aus noch unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und prallte dabei frontal gegen den Wagen einer 23-Jährigen, wie das niedersächsische Innenministerium am Dienstag mitteilte. Der Mann verstarb nach dem Unfall am Montagabend, die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Scheunenbrand: 30 Tiere aus Stall gerettet

Bei einem Brand zweier Scheunen in Clenze (Landkreis Lüchow-Dannenberg) ist ein Sachschaden in Höhe von mehr als 300.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Feuer am frühen Montagabend ausgebreitet und unter anderem einen Teleskoplader zerstört. Etwa 30 Rinder und Kälber konnten laut Feuerwehr rechtzeitig von dem Landwirt aus einem angrenzenden Stall gerettet werden. Das Wohngebäude auf dem Nachbargrundstück blieb unversehrt. Mehr als 130 Feuerwehrkräfte waren bis spät in die Nacht im Einsatz. Die Brandursache war am Dienstagmorgen noch nicht bekannt. Ein technischer Defekt kann nach Angaben der Polizei vorerst aber nicht ausgeschlossen werden.

Mehr aus Niedersachsen:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder