Das Goldene Herz

Braunschweigerinnen tun Gutes mit Back-Box zur Adventszeit

| Lesedauer: 5 Minuten
Angelina Schwarz (links) und Mareike Siemer backen für den guten Zweck und unterstützen das Goldenes Herz.

Angelina Schwarz (links) und Mareike Siemer backen für den guten Zweck und unterstützen das Goldenes Herz.

Foto: Stefan Lohmann / regios24

Braunschweig.  Mareike Siemer und Angelina Schwarz verkaufen süße Leckereien in Braunschweig und spenden für das Goldene Herz – Bestellungen sind ab sofort möglich.

Der Duft nach lauwarmen Kuchen, Butterplätzchen, Spekulatius und Lebkuchen liegt in der Luft. Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet und zwei Braunschweiger Backfeen zeigen in diesem Jahr auf ganz besondere Weise, was alles zur Weihnachtszeit möglich ist.

Mareike Siemer und Angelina Schwarz stecken voller Ideen, wenn es ums Backen geht. Mit der Manola Event-Konditorei hat sich Angelina Schwarz einen Traum erfüllt und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. „Das Backen begleitet mich schon seit meiner Kindheit und weckt immer viele schöne Erinnerungen – besonders an meine Oma. Nach einem Abstecher in den medizinischen Arbeitsbereich habe ich mich dann doch recht schnell für die Ausbildung zur Konditormeisterin entschieden und bin heute richtig glücklich mit dieser Entscheidung“, betont Angelina Schwarz.

Eine „Süße-Box“ für den guten Zweck

Aber auch Mareike Siemer schwärmt für diese besondere Passion. Eine Geburtstagstorte für Freunde hat ihren Spaß am Backen geweckt. Die 29-Jährige hat dann viel ausprobiert und an sich gearbeitet und zaubert heute viele tolle Torten, die sie auf ihrem Instagram-Account @kleidundkuchen in Szene setzt.

Instagram ist auch das Stichwort, über das die Beiden sich kennengelernt und dort auch das Talent der jeweils Anderen zu schätzen gewusst haben. „Wir haben uns dann ein paar Mal getroffen, und ziemlich schnell ist die Idee für eine gemeinsame Aktion entstanden“, sagt Mareike Siemer. Eine „Süße-Box“ für den guten Zweck haben die beiden jungen Frauen gestaltet. Sechs Leckereien sind enthalten und können für 23 Euro vorbestellt und am 10. Dezember in der Manola Event-Konditorei abgeholt werden. Dabei wird der Gewinn für die Aktion das Goldene Herz unserer Zeitung gespendet.

Sechs Teilchen werden in der Box für den guten Zweck verkauft

„Wir wollten etwas Gutes zur Weihnachtszeit tun und haben einfach geschaut, was wir zu Weihnachten gerne essen und so die unterschiedlichen Komponenten für unsere Box zusammengestellt“, sagt Angelina Schwarz und Mareike Siemer ergänzt: „Vor allem haben wir auf eine gute Mischung der Komponenten geachtet“. So ist etwas fruchtiges mit einem Bratapfel-Cupcake, etwas schokoladiges mit einem Schoko-Lebkuchen-Cupcake, etwas ausgefallenes mit zwei Spekulatius-Cakesicles – einer Art Kuchen am Stiel – und etwas klassisches mit zwei Butterplätzchen mit Fondant in der Box für den guten Zweck enthalten.

Qualität der Lebensmittel spielt eine große Rolle

„Klar ist der Preis der Boxen nicht super günstig“, weiß Siemer. „Aber der Arbeitseinsatz, der dahintersteht, ist vielen gar nicht klar.“ Zudem ist beiden Frauen die Qualität der Produkte sehr wichtig. „Wir setzen auf hochwertige Lebensmittel wie Bio-Eier. Extrakte und Aromen haben bei uns keine Chance“, betont Schwarz.

Und was gehört bei den beiden Frauen selbst zur Weihnachtszeit dazu? Bei Angelina Schwarz darf der Apfelstrudel mit Vanillesoße nicht fehlen. „Auch ein Eis, letztes Jahr war es ein Spekulatius-Eis, mache ich dann gerne selbst.“

Boxen können nur per Vorbestellung erworben werden

Bei Mareike Siemer gehören Spekulatius und Lebkuchen unbedingt dazu. „Eines meiner liebsten Rezepte ist dafür der Spekulatiuskuchen. Mein Tipp, für alle Anfänger-Bäcker: Unbedingt ans Rezept halten, auf keinen Fall bei den Grundzutaten experimentieren, sondern sich lieber bei den Gewürzen und der Deko austoben. Dann gelingt der Kuchen auf jeden Fall.“

Jede Box kostet 23 Euro. Enthalten sind ein Vanille-Bratapfel Cupcake, ein Schoko-Lebkuchen Cupcake, zwei Spekulatius-Cakesicles und zwei Butterplätzchen mit Fondant. Der gesamte Gewinn wird für das Goldene Herz gespendet. Bestellungen können über die Website https://manola-bs.de/bestellung/ ausgelöst werden. Bestellungen können bis zum 30. November abgegeben werden. Der Verkauf der Boxen findet am Samstag, 10. Dezember, in der Manola Eventkonditorei in der Ludolfstaße 25 in 38104 Braunschweig statt.

Das Rezept zum Spekulatiuskuchen

Für den Teig: 200 Gr. Nüsse, gemahlen, 150 Gr. Dinkelmehl, 1 Pck. Backpulver, 1 Prise Salz, 150 Gr. Zucker, 5 Eier, 225 Gr. Butter, 1 EL Spekulatiusgewürz
Für die Schokoglasur:
200 Gr. Zartbitterkuvertüre, Optional: 1 TL Kokosöl

Das Rezept:
1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
2. Schokolade klein hacken.
3. Die trockenen Zutaten vermischen. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
4. Teig in die Silikon-Backform füllen und im Ofen für 55-60 Minuten goldbraun backen. In der Form vollständig auskühlen lassen und lösen.
5. Silikonform reinigen und trocknen.
6. Für die Glasur Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Optional kann zusätzlich ein Teelöffel Kokosöl dazugeben werden, damit die Schokoschicht später schön glänzt.
7. Flüssige Schokolade in die gereinigte Silikonform gießen, Gugelhupf vorsichtig hineindrücken und für mindestens 2 Stunden kühlstellen.
8. Spekulatius-Gugelhupf vorsichtig aus der Form lösen und genießen.
Tipp: Das Wasser sollte nicht mehr kochen, wenn die Schokolade schmelzt – sonst wird die Schokolade zu heiß. Es reicht völlig aus, wenn die Schokolade in einer Schale oder Tasse in frisch aufgekochtes Wasser gestellt wird und gelegentlich umgerührt wird.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de