Grüne fordern Job-Hitzefrei – was man dazu wissen muss

Berlin.  Deutschland schwitzt, ein Hitze-Rekord jagt den nächsten. Die Grünen fordern nun Hitzefrei-Regelungen. Wichtige Fragen und Antworten.

Kein cooler Job an heißen Tagen: Bei Temperaturen um 33 Grad Celsius reparieren Straßenbauarbeiter mit 240 Grad heißem Bitumen Schäden auf der Karl-Marx-Allee in Berlin.

Kein cooler Job an heißen Tagen: Bei Temperaturen um 33 Grad Celsius reparieren Straßenbauarbeiter mit 240 Grad heißem Bitumen Schäden auf der Karl-Marx-Allee in Berlin.

Foto: dpa Picture-Alliance / Wolfgang Kumm / picture alliance/dpa

Wer nicht in den Ferien ist, muss ganz normal arbeiten. Viele Arbeitnehmer können das in klimatisierten Büros tun, andere bekommen die Hitze aber direkt zu spüren – besonders betroffen sind zum Beispiel Bauarbeiter, Paketboten oder Kellner, die unter freiem Himmel schuften müssen. Die ungewohnten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: