Live-Karte zeigt aktuelle Zahl der Coronavirus-Fälle

Berlin.  Das Coronavirus breitet aus – auch in Deutschland. Diese Karte zeigt alle Infektionszahlen und die Anzahl der Todesopfer – weltweit.

Coronavirus-Irrtümer im Faktencheck

Im Internet kursieren viele Theorien in Bezug auf das Coronavirus. Im Faktencheck können Sie ihr Wissen testen.

Beschreibung anzeigen
  • Das Coronavirus prägt weltweit das Leben der Menschen
  • Das Epizentrum der Coronavirus-Pandemie hat sich mittlerweile in die USA verlagert
  • Nirgendwo sonst wurden bislang mehr Infektionen und Todesfälle in Folge einer Infektion mit Sars-CoV-2 registriert als in den Vereinigten Staaten
  • Das Auswärtige Amt hat seine weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni verlängert
  • Unsere interaktive Karte zeigt alle Infektionen, Todesfälle und die Zahl der Genesenen im Zusammenhang mit Covid-19 – in Deutschland, Europa und weltweit

Das Coronavirus hat Deutschland in nur wenigen Wochen massiv verändert: Am 24. Februar waren gerade einmal 14 Infektionen in Bayern bekannt, es gab zwei bestätigte Fälle bei Wuhan-Rückkehrern. Mitte Mai haben sich nun bereits mehr als 170.000 Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert, mehr als 7700 Menschen sind an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben.

Weltweit diskutieren Staaten unter zunehmendem Protest der Bevölkerung, wie die teils extrem strengen Corona-Maßnahmen wieder gelockert werden können – alle News zum Coronavirus im Ticker.

Coronavirus-Risikogebiete: Echtzeit-Karte zeigt Ausbreitung

Die interaktive Karte unserer Redaktion zeigt die Zahl sämtlicher aktuell bestätigter Fälle, der Todesfälle und der Patienten, die mittlerweile wieder als genesen gelten – nicht nur in allen deutschen Bundesländern, sondern auch in Europa und weltweit. Die aktuell Infizierten werden dabei rot dargestellt, Todesfälle schwarz markiert. Aber es ist auch zu erkennen, wo sich die Menschen wieder vom Coronavirus erholen (grüne Ringe).

Diese interaktive Karte zeigt die Ausbreitung des Virus in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt in Echtzeit an (Falls Sie Darstellungsprobleme haben, nutzen Sie bitte den Link unten).

Für Deutschland, Europa und die Welt gibt es jeweils eine eigene Ansicht mit Gesamtzahlen und einer Echtzeit-Rangliste aller betroffenen Länder beziehungsweise Bundesländer. Dabei zeigt sich deutlich, wie Deutschland langsam in die Spitzengruppe der Länder aufgestiegen ist, in denen sich das Virus am stärksten verbreitet. Coronavirus-Infektion – Typische Symptome, Dauer, Ursprung – wie überträgt es sich?

Zugleich zeigt die interaktive Karte auch, wie sich das Geschehen mittlerweile in die USA verlagert hat. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es so viele Infektionen und Todesfälle. Anhand der Daten lässt sich zudem erahnen, wie unterschiedlich schnell sich das Virus von Land zu Land verbreitet – und wie wirksam die politischen Maßnahmen sind, die ergriffen wurden. Lesen Sie alle Nachrichten über die Ausbreitung des Coronavirus in den USA im Newsblog.

Robert-Koch-Institut (RKI) weist keine Coronavirus-Risikogebiete mehr aus

Hatte das Robert Koch-Institut (RKI) zunächst noch die Coronavirus-Risikogebiete ausgewiesen, hat sich dies mittlerweile erübrigt. Da Covid-19 inzwischen weltweit verbreitet ist und in einer erheblichen Anzahl von Staaten Ausbrüche der Lungenkrankheit registriert wurden, setzt das RKI die Ausweisung von Risikogebieten aus. Das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen und bis Mitte Juni verlängert. Lesen Sie hier, wann Reisen wieder möglich sind.

Coronavirus – Mehr zum Thema

In China steigt die Zahl der Infektionen kaum noch, dagegen steigt dort der Anteil der Menschen, die als genesen gelten.

Coronavirus: Daten in Echtzeit von nationalen und internationalen Behörden

Die Daten der Karten werden permanent aktualisiert – für die Staaten auf der Grundlage der Meldungen der WHO, europäischer, amerikanischer sowie chinesischer Behörden, welche die John Hopkins University (CSSE) zusammenträgt.

Coronavirus: Der Handel mit den Atemschutzmasken
Corona- Der Handel mit den Atemschutzmasken

Für Deutschland werden sie um die Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) ergänzt: Wir beziehen die Fallzahlen der deutschen Bundesländer direkt von den offiziellen Pressemitteilungen und Meldungen der Landesgesundheitsämter, die sie entweder auf Ihren Webseiten veröffentlichen oder per Mail an ihre Presseverteiler schicken.

Das RKI zählt mittlerweile lediglich die elektronisch übermittelten Fälle, was zu starken Abweichungen zwischen den von den Ländern und dem RKI veröffentlichten Fallzahlen führt. Die weltweiten Daten beziehen wir von der Johns Hopkins Universität, die mittlerweile (mit etwas Zeitverzug) unsere Daten für Deutschland übernimmt. Wir versuchen, die offiziellen Zahlen so aktuell wie möglich zu halten.

Bei Darstellungsproblemen öffnen Sie bitte diesen Link:

Echzeit-Karte zeigt Risikogebiete des Coronavirus auf der ganzen Welt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder