Küchenmaschine

Vorwerk bringt neuen Thermomix raus – als Zweitgerät

Berlin.  Ein neuer Küchenhelfer von Vorwerk soll den Thermomix unterstützen. Er kann rühren, kochen und garen. Alle Infos zum „Thermomix Friend“

Thermomix im Test: Das kann das neue Modell wirklich
Beschreibung anzeigen
  • Vorwerk will einen neuen Thermomix zum nächsten Jahr auf den Markt bringen
  • Dabei soll es sich um eine passende Ergänzung des noch relativ neuen TM6 handeln
  • Kunden müssen sich jedoch noch eine Weile gedulden, bis das Gerät erhältlich sein wird

Die beliebte Küchenmaschine „Thermomix“ bekommt vom Hersteller Vorwerk einen Freund zur Seite gestellt. Der „Thermomix Friend“ ist ein Zweitgerät und dient für Nebenaufgaben wie die Zubereitung von Beilagen oder Soßen. So können Kunden beispielsweise mehrgängige Menüs zubereiten.

Der Mixtopf des neuen Geräts hat die gleiche Größe wie die des TM5 oder TM6 und kann kochen, garen und rühren – allerdings mit deutlich geringerer Leistung: Der „Thermomix Friend“ rührt maximal in Stufe 2 und kann Produkte nicht zerkleinern oder gar pürieren. In den sozialen Medien kursieren erste Fotos, die das neue Gerät zeigen. Das ist das offizielle Foto zur Neuerscheinung:

„Thermomix Friend“: Verbindung zum TM6 erfolgt über Bluetooth

  • Der neue Helfer von Vorwerk arbeitet Hand in Hand mit dem großen Gerät, heißt es auf der österreichischen Vorwerk-Seite.
  • Während mit dem TM6 das Rezept gestartet und ausgeführt wird, können einzelne Schritte automatisch auf den „Thermomix Friend“ übertragen werden.
  • Die Anleitungen auf dem Bildschirm teilen mit, wenn der Mixtopf von einem Gerät zum anderen wechseln muss.

Die Verbindung zwischen den Geräten wird per Bluetooth aufgebaut. Ein entsprechendes Update gab es auf den Thermomix-Geräten bereits automatisch. Auch mit dem TM5 soll sich der „Thermomix Friend“ laut Vorwerk nutzen lassen, allerdings muss dieser händisch eingestellt werden.

Mehr zum Thema:

Das neue Gerät soll in Deutschland 499 Euro kosten. Wer Interesse an dem Thermomix-Zweitgerät hat, muss sich noch ein wenig gedulden.

Drama um neuen Thermomix: Darum wollen Kunden klagen
Drama um neuen Thermomix- Darum wollen Kunden klagen

Der öffentliche Verkauf soll erst im kommenden Frühjahr beginnen. Einzig Thermomix-Verkäuferinnen – die sogenannten „Repräsentantinnen“ – können sich den „Thermomix Friend“ schon jetzt erarbeiten oder kaufen. Bisher ist er noch nicht Teil des Erlebniskochen-Konzepts von Vorwerk.

Die wichtigsten Fakten zum neuen Thermomix-Gerät:

  • Abgestimmt auf den Thermomix TM6 und auch TM5
  • Kochen via Bluetooth-Konnektivität (TM6)
  • Software-Updates über Bluetooth möglich (TM6)
  • Der „Thermomix Friend“ erhitzt bis 120 Grad
  • Der „Thermomix Friend“ kostet 399 Euro ohne Mixtopf und 499 Euro mit Mixtopf

(amw)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder