Dreijähriger findet geladene Waffe und erschießt sich selbst

Oregon.  Erschreckende Nachrichten aus dem US-Staat Oregon: Ein dreijähriges Kind fand eine Waffe, schoss sich selbst in den Kopf und starb.

Waffenschein: Wer darf eigentlich eine Waffe haben?

In Deutschland sind eine Menge Pistolen und Gewehre im Umlauf. Aber wer darf Waffen haben, wer damit sogar herumlaufen? Im Video erklären wir die Lage.

Beschreibung anzeigen

Schreckliches Unglück im US-Bundesstaat Oregon: Ein drei Jahre alter Junge fand eine geladene Pistole und schoss sich damit selbst in den Kopf. Die Ärzte konnten dem kleinen Jungen nicht mehr helfen.

Das meldete ein Sprecher der Polizeibehörde in Washington County in einem Facebook-Post. Darin heißt es, dass das Kleinkind abends in einer Beistelltischschublade eines Schlafzimmers eine Waffe gefunden und sich selbst in den Kopf geschossen habe. Familienmitglieder hätten daraufhin sofort den Notruf gewählt.

Dem Bericht zufolge wurde der Junge in das nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag und um kurz vor Mitternacht für tot erklärt wurde. Die Polizei ermittelt, hatte aber zunächst keine Anhaltspunkte für Verbrechen. (day)

6 Fakten zum lockeren Waffenrecht in den USA
6 Fakten zum lockeren Waffenrecht in den USA

Weitere Unfälle:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder