Weihnachten

Weihnachtsdeko: Das sind die Trends für Weihnachten 2022

| Lesedauer: 3 Minuten
Die 10 beliebtesten Weihnachtsfilme der Deutschen

Die 10 beliebtesten Weihnachtsfilme der Deutschen

Es weihnachtet bald wieder. Zu kalten Abenden gehört für viele auch ein Weihnachtsklassiker.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Weihnachtsdeko ist 2022 natürlich und minimalistisch. Naturbelassene Materialien und gedeckte Töne sind die Trends für dieses Jahr.

Der Dezember steht vor der Tür, Totensonntag ist vorüber und in einigen Regionen Deutschland gab es schon den ersten Schnee – höchste Zeit für weihnachtliche Deko! Dieses Jahr dominieren in den Deko-Trends vor allem natürliche Materialien und gedeckte Farbtöne. Entdecken Sie hier die Weihnachtsdeko-Trends 2022.

Trend 1: Minimalistischer Scandi-Chic

Der Scandi-Trend beruft sich auf die Maxime nordischen Design – minimalistisch, natürlich und zeitlos. Schon länger ist der skandinavische Stil im Interior-Design beliebt, nun übernimmt er auch die Weihnachtsdeko-Trends 2022. Der Scandi-Chic kommt ohne kräftige Farben aus, daher sollten Sie auf natürliche Töne setzen: Weiß, Beige, Grau, Silber und Anthrazit. Auch helles Holz wird bei diesem Trend gerne verwendet.

Mit Rot können gezielt Akzente gesetzt werden, allerdings sollten kräftige Farben nur punktuell verwendet werden. Um den natürlichen Look zu unterstreichen, verwendet man Trockenblumen oder -zweige und Tannengrün.

Lesen Sie auch: Feiertage im Dezember 2022 – Wann sind Heiligabend und Silvester?

Trend 2: Retro-Weihnachten im amerikanischen Stil

Im Gegensatz zum Scandi-Stil punktet dieser Trend mit Opulenz und Farbe. Amerikaner sind bekannt für ihre Liebe zu Deko, hier darf auch gerne auf Kitsch gesetzt werden. Der amerikanische Look ist das, was man sich als klassische Weihnachtsdeko vorstellt – die beliebtesten Farben sind Rot, Grün und Gold, entweder uni oder gerne auch kariert. Komplettiert wird der Look durch Lichtakzente wie Lichterketten, weihnachtlichte Teelicht- und Kerzenhalter und Schwippbögen. Zum klassischen Retro-Look passen bunte Holzfiguren wie etwa Nussknacker, Schaukelpferdchen und Eisenbahnen.

Auch interessant: Weiße Weihnachten 2022 – So stehen die Chancen für Schnee

Trend 3: Rustikale Weihnachten im Alpen-Chalet

Der Trend zur Natürlichkeit zieht sich durch die Weihnachtssaison 2022 – ähnlich wie der Scandi-Chic setzt auch der Chalet-Stil auf natürliche Materialien und Töne. Allerdings ist dieser Trend rustikaler als der zeitlose skandinavische Look. Man stelle sich eine verschneite, gemütliche Berghütte in den Alpen vor – schon hat man den perfekten Ansatz für den Chalet-Stil.

Besonders auf die Materialien wird hierbei Augenmerk gelegt: Naturbelassenes Holz, Felle, Filz und Baumwolle sorgen für rustikalen Charme, der von urigem Licht unterstrichen wird. Auch die Töne sollten eher natürlich und gedeckt sein, doch auch dunkle Rottöne oder Salbei- und Tannengrün passen zu dem Trend.

Lesen Sie auch: Weihnachtsbeleuchtung – Mit 5 Tricks Strom & Geld sparen

Trend 4: Weihnachtsbaumkugeln in allen Formen und Farben

Dieser Trend aus den vergangenen Jahren setzt sich auch 2022 fort. Der Weihnachtsbaum wird geschmückt mit Kugeln in allen erdenklichen Formen und Farben. Erlaubt ist eigentlich alles, solange es gefällt – von klassischen Weihnachtskugeln in gedeckten oder kräftigen Tönen bis hin zu witzigen Figuren ist alles erlaubt und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Trend 5: Reduzierter Weihnachts-Glamour

Zu Weihnachten 2022 darf es gerne glitzern und glänzen – allerdings in reduzierter und sorgsam ausgewählter Form. Dieses Jahr wird weihnachtlicher Glamour minimalistisch angegangen. Gold ist bei diesem Trend die dominierte Farbe und wird mit natürlichen Tönen wie Beige und Grün kombiniert.

Dieser Artikel erschien zuerst bei morgenpost.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de