Vogelparadies Lengeder Teiche: Der Mensch nur Beobachter und Schützer

Ausgedehnte Schilfflächen sind Brutgebiet der Rohrdommel – Kostenintensive Pflegemaßnahmen sind nötig

Die Beobachtungsplattform am Rande einer Schliffläche der Lengeder Teiche wurde 1999 gebaut.   

Die Beobachtungsplattform am Rande einer Schliffläche der Lengeder Teiche wurde 1999 gebaut.   

Foto: PN- Bode

LENGEDE. Das Kleinod liegt direkt vor der Haustür: das Naturschutzgebiet Lengeder Teiche, seit dem Jahr 2000 im Rang eine Europäischen Vogelschutzgebietes. Brutgebiet unter anderem der europaweit gefährdeten Rohrdommel.In gemeinsamer Anstrengung sind seit vielen Jahren Gemeinde Lengede, Landkreis...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.