„RubbeldieKatz“ verliert in den Festsälen an Fahrt

Peine  Das Peiner Publikum applaudiert der Travestiekomödie trotz einiger Schwächen des Stücks.

Oliver Geilhardt (von links), Christian Kühn, Jan van Weyde und Rosetta Pedone in „RubbeldieKatz“.

Oliver Geilhardt (von links), Christian Kühn, Jan van Weyde und Rosetta Pedone in „RubbeldieKatz“.

Foto: Becker

„RubbeldieKatz“: Das Tournee-Theater Thespiskarren hat sich in den Peiner Festsälen dieser deutschen Travestiekomödie nach dem gleichnamigen Film mit Matthias Schweighöfer und Eva Padberg angenommen – der Regisseur Christian Kühn hatte die Aufführung aber nicht völlig im Griff. ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: