Nach Gewitter über Peine stürzen viele Bäume um

Peine.  Bei einem starken Gewitterregen sind in der nördlichen Peiner Kernstadt und Stederdorf viele Bäume umgestürzt und Keller voll Wasser gelaufen.

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs zersägen die umgestürzten Bäume, um die die Straße an der Schloßbleiche / Kammerwiesen wieder frei zu machen.

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs zersägen die umgestürzten Bäume, um die die Straße an der Schloßbleiche / Kammerwiesen wieder frei zu machen.

Foto: Bettina Stenftenagel

Umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste, voll gelaufene Keller, randvolle Kanalisationen: Der Gewitterregen am Montagabend bescherte den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr jede Menge Arbeitet. Bis Mitternacht waren 151 Einsatzkräfte von zehn Wehren der Stadt Peine im Einsatz. Am meisten hatten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: