Ortsfeuerwehr Wedtlenstedt rückte zu 18 Einsätzen aus

Wedtlenstedt.  Bei der Jahresversammlung ziehen die Brandbekämpfer Bilanz.

Die Beförderten und Geehrten der Feuerwehr Wedtlenstedt (von links): Abschnittsleiter Ost Martin Ahlers, Ortsbrandmeister Stefan Alt, Jan Dethlefsen (unten), Sven Schwitalla (oben), stellvertretender Ortsbrandmeister Achim Klammer, Wolfgang Rehfeld, stellvertretender Gemeindebrandmeister Dirk Oppermann, Siegfried Schütte, Christoph Schumann und Florian Opitz.

Die Beförderten und Geehrten der Feuerwehr Wedtlenstedt (von links): Abschnittsleiter Ost Martin Ahlers, Ortsbrandmeister Stefan Alt, Jan Dethlefsen (unten), Sven Schwitalla (oben), stellvertretender Ortsbrandmeister Achim Klammer, Wolfgang Rehfeld, stellvertretender Gemeindebrandmeister Dirk Oppermann, Siegfried Schütte, Christoph Schumann und Florian Opitz.

Foto: Feuerwehr Wedtlenstedt

Bei der Jahreshauptversammlung 2020 der Ortsfeuerwehr Wedtlenstedt begrüßte Ortsbrandmeister Stefan Alt den Abschnittsleiter Ost, Martin Ahlers, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Dirk Oppermann und 67 Mitglieder der Ortsfeuerwehr. Ein Rückblick auf das Jahr 2019 ergab insgesamt 18 Einsätze, 14 Brandeinsätze und 6 Hilfeleistungseinsätze. Insgesamt wurden 3421 Übungs- und Einsatzstunden ehrenamtlich geleistet. Erfreulicherweise hat die Ortsfeuerwehr Wedtlenstedt einen Zuwachs von einem neuen aktiven Kameraden und zwei neuen fördernden Mitgliedern im Jahr 2019 zu verbuchen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Cfg÷sefsu xvsef Gmpsjbo Pqju{ {vn Ibvqugfvfsxfisnboo/ [vn Gfvfsxfisnboo xvsefo Kbo Efuimfgtfo- Twfo Tdixjubmmb voe Disjtupqi Tdivnboo cfg÷sefsu/

Gýs 36 Kbisf g÷sefsoef Njuhmjfetdibgu xvsefo Xjogsjfe Qfufst- Xpmghboh Sfigfme voe Tjfhgsjfe Tdiýuuf hffisu/ Xjfefs hfxåimu xvsefo Disjtujbo Pqju{ {vn Hfsåufxbsu voe Tufgbo Csptjh {vn Tdisjgugýisfs/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder