SPD Wendeburg entdeckt die Umgebung

Wendeburg.  Tour drei in der Fahrradpass-Reihe der SPD Wendeburg führt nach Braunschweig: Es geht auf dem Ringgleis einmal rund um Braunschweig.

Vor der Korn- und Senfmühle Blumenhagen erklären  Swantje Hupel und Henning Treumann der Gruppe aus Wendeburg, wie das Mehl gemahlen und Senf hergestellt wird.

Vor der Korn- und Senfmühle Blumenhagen erklären  Swantje Hupel und Henning Treumann der Gruppe aus Wendeburg, wie das Mehl gemahlen und Senf hergestellt wird.

Foto: SPD

„Herrliches Wetter, gute Laune und ein sehr interessanter Einblickin eine alte Handwerkskunst.“ So fasst Manfred Klonz von der SPD Wendeburg den Fahrradausflug zusammen, der zur Korn- und Senfmühle Blumenhagen führte. Swantje Hupel und Henning Treumann zeigten den Gästen die Mühle, berichteten von ihre spannenden Geschichte und auch vom jüngsten Projekt, dem Hofladen mit selbst ergestellten Senfen. „Ein Besuch lohnt sich“, so Manfred Klonz, der die Tour organisiert hatte.

Sie war Bestandteil des Fahrradpasses, den die SPD Wendeburg aufgelegt hat. Die nächste Tour findet am Samstag, 15. August, statt. Es geht auf dem Ringgleis einmal rund um Braunschweig. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Ringgleis/Ecke Ernst Amme Straße (neben der Firma Bühler). „Wir werden rund 20 Kilometer gemütlich radeln und in einem Biergarten eine Rast einlegen“, sagt Richard Bettenhausen, der diese Tour organisiert. „Damit auch diejenigen, denen die Anfahrt von Wendeburg zu weit ist, mitkommen, bieten wir einen Shuttle für „Mensch und Maschine“ ab Parkplatz des Rewe-Marktes in Wendeburg an.“ Eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse momoo58@web.de ist zwingend erforderlich. Diejenige, die den Shuttle nutzen wollen, sollten sich möglichst früh melden. Und der Veranstalter des Fahrradpasses erinnert daran: Die aktuellen Verhaltensregeln sind einzuhalten, ein Mund-Nase-Schutz ist mitzuführen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder