Homöopathie: Kritik an Schwesigs Initiative für Kongress

Berlin  Manuela Schwesig übernimmt die Schirmherrschaft für einen Homöopathie-Kongress. Ist das eine gute Idee für eine Ministerpräsidentin?

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hat die Schirmherrschaft für einen Kongress zum Thema Homöopathie übernommen.

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, hat die Schirmherrschaft für einen Kongress zum Thema Homöopathie übernommen.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Homöopathie ist eine Glaubensfrage – und für viele Wissenschaftler deshalb auch nicht geeignet, um als Alternative für die so genannte Schulmedizin zu dienen. Der Glaubenskrieg um Mittel wie Globuli und Co. kocht nun jedoch wieder hoch. Die Frage ist: Darf eine deutsche Ministerpräsidentin...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: