Waffenlieferung

Ukraine-Krieg: Mit Kamikaze-Drohnen gegen Putins Panzer

| Lesedauer: 2 Minuten
USA sagen Ukraine Waffen für zusätzlich 800 Millionen Dollar zu

USA sagen Ukraine Waffen für zusätzlich 800 Millionen Dollar zu

Die USA haben der Ukraine weitere Waffenlieferungen im Umfang von 800 Millionen Dollar (knapp 740 Millionen Euro) zugesagt. US-Präsident Joe Biden sagte im Weißen Haus, es werde dem russischen Präsidenten Wladimir Putin "niemals gelingen, die ganze Ukraine zu dominieren und zu besetzen".

Beschreibung anzeigen

Washington   Sie galten als geheim, aber nun beliefern die USA die Ukraine mit Kamikaze-Drohnen. Wendet sich das Blatt in der Schlacht am Donbass?

Zum jüngsten amerikanischen Militärpaket für die Ukraine gehören neuartige Drohnen. Bringen sie im Krieg gegen Wladimir Putins Panzerarmee die Wende bei der Abwehrschlacht am Donbass?

Sie können bis zu sechs Stunden lautlos, wie geisterhaft über einem Ziel am Boden kreisen. Nachts hilft ihnen ein Sensor bei der Orientierung. Gibt ein Soldat per Knopfdruck den Befehl zum Einsatz, stürzen sie – bestückt mit einem Sprengsatz – im Kamikaze-Stil zu Boden und zerstören das per Kamera fokussierte Ziel.

Ukraine-Krise – Die wichtigsten News zum Krieg

Mit den neuartigen Drohnen zur Einmalverwendung – genannt „Phoenix Ghost” – will das amerikanische Verteidigungsministerium die Schlagkraft des ukrainischen Militärs gezielt stärken.

Ukraine-Krieg: Mit Drohnen gegen Panzer

Wie Pentagon-Sprecher John Kirby sagte, sollen bereits in Kürze die ersten 121 „Phönix Geist”-Drohnen in Richtung Kiew geliefert werden. Eine Gesamtstückzahl wurde nicht genannt. Wie lange und wo ukrainisches Militär bei der Handhabung der Drohne geschult werden müsse, verriet er nicht. Lesen Sie auch: Ukraine-Krieg: Wer liefert Waffen gegen Putins Armee?

Über die technischen Details des von der in Solana Beach/Kalifornien ansässigen Firma Aevex Aerospace produzierten Flugkörpers machten die USA ebenfalls bewusst keine Angaben. Nur so viel: Er sei besonders geeignet, um auf ukrainischem Terrain wirkungsvoll gegen Russland eingesetzt zu werden.

Kamikaze-Drohne bietet entscheidenden Vorteil im Gefecht

Der ehemalige Luftwaffen-General David Deptula, der im Aufsichtsrat von Aevex Aerospace sitzt, berichtete in US-Medien, dass die bereits vor dem russischen Angriff Ende Februar im Auftrag der Washingtoner Regierung entwickelten Drohne gepanzerte Fahrzeuge mittlerer Größe außer Gefecht setzen könne. Das könnte im Ukraine-Krieg ein entscheidender Vorteil sein.

Die Ukraine setzt bereits andere Drohnen ein, so etwa die türkische Bayraktar TB2-Drohne, die wiederverwendbar ist, 24 Stunden ununterbrochen fliegen und mit ihren Bombern Panzer zerstören kann. Wirkungsvoll sind auch die kleinen US-Einmaldrohnen namens „Switchblade”.

"Phoenix Ghost” ist damit schon die dritte Kategorie unbemannter Fluggeräte, die laut Pentagon „sehr effektiv auf dem Schlachtfeld in der Ukraine eingesetzt werden können".

Ukraine-Krieg – Hintergründe und Erklärungen zum Konflikt

Dieser Artikel erschien zuerst auf www.waz.de.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de