Russland

Wladimir Putin: Wer sind seine Töchter Maria und Katerina?

| Lesedauer: 4 Minuten
Neue US-Sanktionen gegen Russland treffen auch Putins Töchter

Neue US-Sanktionen gegen Russland treffen auch Putins Töchter

Nach den schockierenden Bildern von Gräueltaten in Butscha haben die USA ein neues Sanktionspaket gegen Russland verhängt. Die Strafmaßnahmen umfassen ein Verbot neuer US-Investitionen in dem Land, Sanktionen gegen russischen Großbanken sowie Strafmaßnahmen gegen die Töchter des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Im Rahmen der Sanktionen gegen Russland rücken auch Putins Töchter ins Visier. Viele Informationen über sie gibt es allerdings nicht.

Viel ist über das Privatleben von Wladimir Putin nicht bekannt. Informationen über seine Kindheit, sein Vermögen und auch seine Familie hält der russische Staatspräsident aus der Öffentlichkeit fern. Durch den Krieg in der Ukraine rückten nun jedoch seine beiden Töchter in den Fokus: Die EU setzte sie Anfang April gemeinsam mit 200 weiteren russischen Einzelpersonen auf ihre Sanktionslisten. Doch wer sind Putins Töchter eigentlich?

Putins Töchter wuchsen mehrere Jahre in Dresden auf

Offiziell gibt es nur wenig Informationen über die beiden Frauen: Sie sind zwei Akademikerinnen, sprechen mehrere Sprachen, haben ein paar Jahre lang in Dresden gelebt und heißen Maria und Katerina. Aus der offiziellen Putin-Biografie auf der Kreml-Website ist zu erfahren, dass seine Tochter Maria 1985 zur Welt kam, kurz bevor die Familie nach Dresden zog, wo Putin als KGB-Agent arbeitete.

Kurz nach dem Umzug in die DDR kam laut dem offiziellen Putin-Lebenslauf 1986 seine zweite Tochter Katerina in Dresden zur Welt. Die Mutter der beiden Schwestern ist Ljudmila Putina, von der sich der Staatschef 2013 scheiden ließ.

Kreml veröffentlicht ein einziges Foto von Maria und Katerina

Auch die Nachnamen der Töchter gibt der Kreml nicht bekannt, laut übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich allerdings um Maria Woronzowa und Katerina Tichonowa. Das einzige Foto, das der Kreml von den Putin-Töchtern veröffentlicht hat, zeigt sie als kleine Mädchen mit zu Zöpfen gebundenen blonden Haaren.

Den wenigen öffentlichen Äußerungen, die Putin im Laufe der Jahrzehnte über seine Töchter machte, ist zu entnehmen, dass sie eine höhere Bildung in Russland genossen haben, mehrere europäische Sprachen sprechen und weiterhin in Russland leben. Vor ein paar Jahren erzählte Putin bei einer Pressekonferenz über seine Töchter, er sei "stolz auf sie". "Sie studieren und arbeiten weiterhin", sagte er und fügte hinzu, dass seine Töchter "in keinerlei geschäftliche Angelegenheiten verwickelt" und auch "in der Politik" nicht aktiv seien.

Ukraine-Krise – Alle News zum Krieg

Wer ist Katerina Tichonowa?

Die jüngere Tochter, Katerina Tichonowa, hat an der Moskauer Staatsuniversität Lomossow studiert – welches Studienfach ist jedoch nicht eindeutig geklärt. Dort soll sie auch heute noch eine Stiftung leiten. Außerdem soll sie die Direktorin des russischen Forschungsprojektes Innopraktika sein.

Aufgefallen war Tichonowa bisher vor allem durch ihre Tätigkeit als professionelle akrobatische Rock'n'Roll-Tänzerin, mit der sie bereits an einigen internationalen Wettbewerben teilgenommen haben soll. Auf Videos von den Turnieren ist Tichonowa in glitzernden Kostümen zu sehen. Von ihrem Partner lässt sie sich in die Luft katapultieren und nach spektakulären Drehungen wieder auffangen.

2014 heiratete Tichonowa den russischen Geschäftsmann Kirill Schamalow, 2018 soll die Ehe allerdings aufgelöst worden sein.

Wer ist Maria Woronzowa?

Laut einigen russischen Medien soll Maria Woronzowa Biologie und Medizin studiert haben und Endokrinologin sein. Sie soll in einem medizinischen Forschungszentrum arbeiten, das sich auf die Erforschung von Krebstherapien konzentriert und Verbindungen zum russischen Staat unterhält. Außerdem soll Woronzowa ein Gen-Forschungsprogramm leiten, das vom russischen Staat finanziert werden.

Berichten zufolge ist Woronzowa außerdem mit dem niederländischen Geschäftsmann Jorrit Faassen verheiratet, der unter anderem für die Gazprombank in Russland tätig gewesen sein soll. Auch Kinder soll das Paar haben. Kurz nach dem Ausbruch des Kriegs kamen aber Nachrichten über eine mögliche Scheidung auf.

Familie des Präsidenten: Hat Putin noch mehr Kinder?

Offiziell hat Putin nur die beiden Töchter Maria und Katerina. Immer wieder tauchen allerdings Berichte über weitere Kinder des Kreml-Chefs auf. Bestätigte Informationen gibt es jedoch nicht.

Ukraine-Krieg – Hintergründe und Erklärungen zum Konflikt

(csr/mit dpa)

Dieser Artikel ist zuerst auf waz.de erschienen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder