ICE kollidiert mit Tier – Bahnstrecke Gifhorn-Hannover gesperrt

Gifhorn  Auf der ICE-Bahnstrecke zwischen Wolfsburg und Hannover hat es am Dienstag gegen 21.12 Uhr einen Unfall gegeben. Die Strecke wurde voll gesperrt.

Auf der ICE-Bahnstrecke zwischen Wolfsburg und Hannover hat es am Dienstagabend einen Unfall gegeben.

Auf der ICE-Bahnstrecke zwischen Wolfsburg und Hannover hat es am Dienstagabend einen Unfall gegeben.

„Der Triebwagenführer des ICE 842 hat auf Höhe der Gemeinde Leiferde einen Schlag gespürt“, teilte Detlef Lenger, Sprecher der Bundespolizei-Inspektion Hannover, auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Daraufhin sei ein Polizeihubschrauber eingesetzt worden und Beamte seien vor Ort gewesen.

„Es handelt sich nach erster Inaugenscheinnahme vermutlich um einen Tierkadaver“, so Lenger. Ob der ICE noch fahrbereit war und wie lange die Strecke gesperrt bleibt, ist offen. ari

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)