Neue Gewitter am Mittwoch in der Region erwartet

Braunschweig.  Der Deutsche Wetterdienst kündigt erneut Starkregen an. Am Montag sorgten Wassermassen bereits für mehr als 100 Einsätze in Braunschweig und Peine.

Besonders stark betroffen werde am Mittwoch voraussichtlich der südöstliche Teil des Landes sein, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg (Symbolbild).

Besonders stark betroffen werde am Mittwoch voraussichtlich der südöstliche Teil des Landes sein, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Hamburg (Symbolbild).

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Starke Regenschauer haben am Montagabend vor allem in Braunschweig und im Kreis Peine ganze Straßen überflutet. Umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller waren die Folge. Ein Motorradfahrer verunglückte aufgrund von Aquaplaning auf der Autobahn 2 und wurde schwer verletzt. Der 19-Jährige war mit...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: