Kultur an der Telegrafenlinie bei Veltheim

Veltheim am Fallstein.  Serie zur Grenzöffnung: In Veltheim am Fallstein leben nur 400 Einwohner. Einige zog es bewusst in das Dorf.

Ulrike Niggemeyer eröffnete 2011 in Veltheim am Fallstein (Sachsen-Anhalt) das „Café Brennnessel“.

Ulrike Niggemeyer eröffnete 2011 in Veltheim am Fallstein (Sachsen-Anhalt) das „Café Brennnessel“.

Foto: Beatrix Flatt

Es ist ein kleiner Ort in Sachsen-Anhalt zwischen dem Höhenzug Großer Fallstein und dem Feuchtgebiet Großes Bruch: Das Dorf Veltheim am Fallstein ist heute ein Stadtteil von Osterwieck. Ob es zu dem braunschweigischen Adelsgeschlecht von Veltheim eine Verbindung gibt, ist laut Ortschronist Rolf...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: