Weitere 7600 Euro für Tiere in Not vom Goldenen Herz

Braunschweig.  Unterstützt werden mit dem Spendengeld Tierheime und Tierschutzvereine in Wolfenbüttel, Peine, Salzgitter, Braunschweig und Gifhorn.

Viele Tierschutzvereine haben mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen und sind in eine finanzielle Notlage geraten. (Symbol- und Archivfoto)

Viele Tierschutzvereine haben mit den Folgen der Corona-Krise zu kämpfen und sind in eine finanzielle Notlage geraten. (Symbol- und Archivfoto)

Foto: Tierheim / Privat

Ferienzeit heißt für viele Menschen auch Reisezeit. Dass das in diesem Jahr jedoch etwas schwieriger wird, steht seit Wochen fest – die Corona-Krise schränkt uns weiterhin ein und hat damit auch negative Folgen für die Tierheime in unserer Region. „Der ganze Betrieb läuft schleppend. Die Ferienzeit wird für uns in diesem Jahr aber zu einem echten Problem“, sagt Verena Geißler, Tierheimleiterin in Braunschweig und ergänzt: „Ein großes Einnahmegeschäft ist sonst die Tierpension in der Ferienzeit. Da in diesem Jahr aber viele Menschen in Deutschland Urlaub machen oder erst gar nicht wegfahren, kommen auch keine Tiere zu uns.“ Die laufenden Kosten jedoch bleiben bestehen. „Ein echtes Problem – da ist jede weitere Spende natürlich toll“, betont Geißler.

In den vergangenen Wochen wurden vermehrt Tiere abgegeben

Auf ein weiteres Problem macht zudem Melanie Steliano, stellvertretende Tierheimleiterin in Wolfenbüttel aufmerksam: „In den vergangenen Wochen sind vermehrt Tiere zu uns gebracht worden, die die Privatpersonen selbst nicht mehr versorgen konnten.“ Das Problem: Die Corona-Krise sorgt für finanzielle Einbußen, sodass irgendwo gespart werden muss. Das bedeutet nicht nur einen höhren Arbeitsaufwand für das Wolfenbütteler Tierheim auch steigen damit die Futter- und Tierarztkosten. „Die zweite Spende durch das Goldene Herz hilft hier sofort“, so Steliano.

7600 Euro gehen jetzt an fünf Tierschutzvereine in der Region

Mehr als 295.000 Euro sind bei der Aktion „Das Goldene Herz – Helfen Sie den Helfern“ bereits gespendet worden. 1000 Euro aus diesem Spendentopf gehen jetzt an das Tierheim in Wolfenbüttel und den Tierschutzverein in Peine. Weitere 1600 Euro kommen dem Tierschutzverein in Salzgitter zugute und mit jeweils 2000 Euro wird der Tierschutzverein in Braunschweig und der Tierschutzverein in Gifhorn unterstützt.

So können Sie mit Ihren Spenden helfen

Alle Spenden kommen ohne Verwaltungsaufwand den Projekten zugute. Einzahlungen sind möglich bei allen Banken und Sparkassen auf das Spendenkonto des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Braunschweig bei der Braunschweigischen Landessparkasse:

IBAN: DE53 2505 0000 0000 3006 16

(BIC: NOLADE2HXXX)

Geben Sie auf Ihrer Überweisung Ihre Anschrift für eine Spendenquittung an. Bis 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Quittung. Die Namen der Spender veröffentlichen wir in unserer Zeitung auf der Leser-Seite. Wer das nicht möchte, schreibt bitte zusätzlich in den Verwendungszweck das Wort „Anonym“.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder