Zukunft Bilden

Azubis tauschen für einen Tag Büroalltag gegen Gartenarbeit

| Lesedauer: 2 Minuten
Till Wobker (von links), Phil Streilein, Frederik Knospe und Johannes Merinjan haben ihre Zeit an den Stadtgarten Bebelhof im Rahmen der Aktion „Seid ein Geschenk für die Region“ verschenkt.

Till Wobker (von links), Phil Streilein, Frederik Knospe und Johannes Merinjan haben ihre Zeit an den Stadtgarten Bebelhof im Rahmen der Aktion „Seid ein Geschenk für die Region“ verschenkt.

Foto: Ida Wittenberg

Braunschweig.  Die vier „Zukunft Bilden“-Teilnehmer verschenken ihre Zeit an den Stadtgarten Bebelhof im Rahmen der Aktion „Seid ein Geschenk für die Region“.

Leckere Wildkräuter oder doch Unkraut? Diese Frage stellten sich die beiden angehenden Bankkaufleute von VW Financial Services Till Wobker und Johannes Merinjan im Stadtgarten Bebelhof, häufiger als gedacht. Denn die Azubis engagieren sich hier für den guten Zweck. Gemeinsam mit zwei weiteren Kollegen tauschen sie für einen Tag den Büroalltag gegen die Arbeit an der frischen Luft. „Es ist toll, dass wir uns in diesem Rahmen engagieren und etwas für andere Menschen tun können“, betont Johannes Merinjan.

Eine Aktion unserer Zeitung gemeinsam mit der Bürgerstiftung Braunschweig

Die vier jungen Erwachsenen sind Teilnehmer des Projekts „Zukunft Bilden“. Sie engagieren sich wie rund 40 weitere „Zukunft Bilden“-Teilnehmer unter dem Motto „Seid ein Geschenk für die Region“ für verschiedene soziale Zwecke – eine Aktion unserer Zeitung gemeinsam mit der Bürgerstiftung Braunschweig.

Azubis engagieren sich im Stadtgarten Bebelhof

Für die Azubis stand neben dem Unkraut zupfen auch das Sieben des Komposts auf dem Programm. „Wir haben hier einen ganz klassischen Kompost mit einem drei-Kammer-System“, erklärt Saskia Bothe, Umweltbildungskraft bei der Volkshochschule (VHS) im Stadtgarten Bebelhof. „Kammer eins beinhaltet die frischen Abfälle. In der zweiten Kammer startet dann der Verrottungsprozess. Und in der dritten Kammer verrottet dann alles richtig. Diese Kammer sieben die Azubis heute und befreien den Kompost von Ästen.“ Anschließend soll dieser gesiebte Kompost mit Mutterboden vermischt werden und ist dann die Grundlage für die Hochbeete im Stadtgarten.

„Es ist toll, dass unsere Hilfe hier auch langfristig etwas bringt und wir auch gleichzeitig richtig viel lernen“, sagt der angehende Fachinformatiker Phil Streilein. Sein Kollege Frederik Knospe ergänzt: „Wir können hier im Team und im Grünen arbeiten, das macht richtig Spaß und ist eine tolle Abwechslung zum Büroalltag.

Das Projekt „Zukunft Bilden“

Zukunft Bilden ist ein Medien- und Bildungsprojekt für Auszubildende in der Region. Es wurde von unserem Medienhaus mit vielen Partnerunternehmen ins Leben gerufen.

Die Bausteine: Azubis lesen während der einjährigen Projektteilnahme die Zeitung und werden durch ein vielseitiges Mitmach-Programm begleitet. Dazu gehören zum Beispiel Schreibwerkstätten, Rhetorik-Workshops und der Austausch mit anderen Auszubildenden.

Kontakt:
www.zukunftbilden.org
(0531) 3900 590

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder