Senioren sammeln 7386 Deckel gegen Polio

Salzgitter  Die Senioren Union setzt sich gegen Polio ein. Die Mitglieder haben Flaschendeckel gesammelt, die sie einer Hilfsaktion spendeten.

Die eifrigsten Sammlerinnen Marga Volling (von rechts), Brigitte Marlin, Maria Triebe, Wolfgang Meyer und Hans Verstegen.

Die eifrigsten Sammlerinnen Marga Volling (von rechts), Brigitte Marlin, Maria Triebe, Wolfgang Meyer und Hans Verstegen.

Foto: Senioren Union

Plastikdeckel können Polio verhindern. Da das Material wertvoll ist, kamen die Rotarier auf die Idee, Deckel zu sammeln und den Erlös zur Finanzierung von Schutzimpfungen gegen Kinderlähmung einzusetzen. 500 Deckel reichen für die Bezahlung einer Polioschutzimpfung. Der Salzgitteraner Wolfgang Meyer hat sich dieser Idee verschrieben. Er überzeugte verschiedene Märkte von dem Projekt und richtete Sammelstellen ein. Schüler und andere gesellschaftliche Gruppen wurden motiviert, die Aktion zu unterstützen.

Seit die Senioren-Union in Salzgitter Mitte 2016 von der Aktion erfuhr, unterstützt sie nach eigener Auskunft sein Engagement. Bereits im Oktober übergab die Senioren-Union ein Kontingent. Damals hatte Wolfgang Meyer bereits 820 000 Deckel in Salzgitter eingesammelt. Für das Jahr 2016 war sein Sammelziel 1,2 Millionen Verschlüsse. Am Ende waren es 1,6 Millionen Deckel, die in Schutzimpfungen „umgesetzt“ werden konnten.

Nun haben Mitglieder der Senioren-Union wieder 7386 Deckel an Meyer überreicht. Sie wiegen zusammen 16,25 Kilogramm. Und die Senioren wollen weitersammeln. Gesammelt werden nicht nur Plastikdeckel von Flaschen, sondern auch Überraschungseier, Tubenverschlüsse sowie Deckel von Wasch-, Pflege- und Lebensmittelverpackungen. Meyer hat in Salzgitter bisher 22 öffentliche Sammelstellen in Super- und Getränkemärkten eingerichtet. Darüber hinaus nehmen auch Schulen, Kindergärten und andere Geschäfte gesammelte Verschlüsse entgegen. Auch das Entsorgungszentrum am Diebesstieg hat Sammelbehälter aufgestellt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder