Stadt schafft zweite Mahnung ab

Salzgitter  Bußgelder, Gebühren und Steuern: Bürger schulden der Kommune 9,7 Millionen Euro. Zahl der zahlungsunwilligen „Reichsbürger“ steigt von 8 auf 28.

Meist sind es Bußgelder in geringer Höhe, die die Stadt 2017 einzutreiben hatte.Fotos: Bernward Comes

Meist sind es Bußgelder in geringer Höhe, die die Stadt 2017 einzutreiben hatte.Fotos: Bernward Comes

In den meisten Fällen geht es allenfalls um 50 Euro. Mitunter um bis zu 200 Euro. Aber eher selten um mehr: Doch wenn Bürger beispielsweise nicht für ihren Hund zahlen wollen, im Internet-Zeitalter die Rundfunkgebühren verweigern, die Überweisung der Musikschulbeiträge versäumen oder sich die Grundsteuer ersparen – dann ist es Geld, das sie der Stadt Salzgitter schulden. Da summiert sich am Ende jeden Jahres ein eindrucksvoller...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder