Bordell-Betreiber sollen 500 000 Euro Steuern hinterzogen haben

Salzgitter  Das Ehepaar (55, 51) betrieb diverse „Salons“ in der ganzen Region. Nun stehen die beiden vor dem Landgericht.

Das angeklagte Ehepaar betrieb mehrere Wohnungsbordelle in der Region.

Das angeklagte Ehepaar betrieb mehrere Wohnungsbordelle in der Region.

Foto: Arne Dedert/dpa

Vor ihrem Fall war das Ehepaar (51, 55) einmal gut im Geschäft mit dem käuflichen Sex. Im „Salon Herzog“ in Fümmelse, „Cora“ in Goslar, „Baron“ in Wolfsburg oder dem „Stern“ in Salzgitter vermieten sie Zimmer an Prostituierte, die dort ihre Dienste feilboten. Bis zu eine Million Euro scheint der Jahresumsatz in guten Zeiten betragen zu haben. Eine Vergangenheit, die den 55-jährigen Mann und seine Frau nun einholt, wo sie längst am...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder