Regionale Bands, offene Geschäfte und Rummel beim City-Fest

Lebenstedt.  Bei der Festmeile in Lebenstedt treten vom 17. bis 19. August Musiker und Künstler auf zwei Bühnen auf. Das Programm im Überblick.

Die Band „80sExpress“ spielt am Samstag auf der Bühne am Rathaus.

Foto: Veranstalter

Die Band „80sExpress“ spielt am Samstag auf der Bühne am Rathaus. Foto: Veranstalter

Das City-Fest steht vor der Tür: Von Freitag, 17. August, bis Sonntag, 19. August, verwandelt sich die Innenstadt zwischen Rathaus und Citytor in eine große Festmeile. Besucher können an dem Wochenende an rund 70 Ständen, Imbissbuden und Fahrgeschäften vorbeischauen, über die Kindermeile schlendern, Musik auf zwei Bühnen erleben oder Schnuppertauchen im Tauchturm.

Die offizielle Eröffnung der größten City-Kirmes zwischen Harz und Heide ist am Freitag um 16.30 Uhr auf der Bühne am Monumentenplatz, teilt die Werbegemeinschaft „CityLebenstedt“ mit. Am Abend findet außerdem wieder das beliebte Feuerwerk statt.

Aufgebaut sind wieder zwei Bühnen – am Rathaus sowie am Monument: Von Freitag bis Sonntag präsentieren sich dort verschiedene Vereine wie die Orientalische Tanzgruppe „Orient Kids & Ya Salam“ des TSV-Lesse (Sonntag, 14 Uhr, Bühne Rathausbühne) oder die Cheerleader „Crumbels“ des TSV Salzgitter (Sonntag, 13 Uhr, Bühne Am Monument).

Aber auch Bands aus der Region sind mit dabei: Unter anderem steht die Coverband „Solid Line“ aus dem Raum Salzgitter und Peine mit Rock und Pop-Musik am Freitag um 21 Uhr auf der Bühne am Monument. Musik rund um die 80er spielt am Samstag um 21 Uhr die Band „80s Express“ mit Blind-Passenger-Frontmann Nik Page am Rathausplatz. Salzgitters Nachwuchskünstler sind am Samstag zu sehen: „After the Rain“, die Zweitplatzierten beim Salzig-Band-Contest 2018, rocken ab 12 Uhr mit Hardcore und Metalcore-Musik am Rathaus.

Bei der Aktionsfläche „Wasserwelten“ in der Albert-Schweitzer-Straße können Besucher von Freitag bis Sonntag beim Tauchcontainer der Tauchgemeinschaft Sepia Schnuppertauchen. Am Samstag und Sonntag ist dort von 11 bis 18 Uhr auch ein Kinderland mit kostenlosen Spielaktionen wie Hüpfburgen, Wasserspielen und Kinderschminken aufgebaut.

Neu ist in diesem Jahr auch der Kinderflohmarkt auf der Promenade Albert-Schweitzer-Straße im Bereich zwischen Gothastraße und Globus-Haus. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren können dort am Samstag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ihre Waren anbieten. Eine Platzzuweisung gibt es nicht, so die „CityLebenstedt“

Verkaufsoffen heißt es dann schließlich am Sonntag, wenn die Geschäfte in Lebenstedt für ihre Kunden zusätzlich von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder